Stahlwandpool mit Mauer hinterfüllen

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
solutanio
Beiträge: 1
Registriert: 05.05.2010, 18:38

Stahlwandpool mit Mauer hinterfüllen

Beitrag von solutanio »

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu unserem ovalen Stahlwandpool.
Der Pool kann freistehend aufgebaut werden und ist ca 5 * 3,5 Meter groß. Die Höhe beträgt 1,2m
Wir wollen den Pool "eingraben" und haben ein großes Loch ausgehoben und dieses mit einer Beton-Bodenplatte ausgefüllt.
Soweit so gut.
Jetzt geht es mir um die Hinterfüllung mit Magerbeton.
Kann ich auf den Magerbeton verzichten und stattdessen eine 24cm breite Mauer als Hinterfüllung benutzen, die ich dann komplett um den Pool herum hochziehen würde?
Ein Bekannter Maurer hat da was von Steinen gesagt, die man mit Beton ausgießen würde.
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
Hoffe ihr könnt mir helfen
Gruß Daniel
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo daniel,
die hinterfüllung ist effektiver, da da keine spalten zwischen beton und stahlwand sind.
in diesen spalten kann sich viel zeugs ansammeln.
billiger ist es auch noch und schneller.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten