Stahlbecken Wärmedurchgangskoeffizient

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
kadi
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2005, 10:11

Stahlbecken Wärmedurchgangskoeffizient

Beitrag von kadi »

Hallo zusammen,

ich habe mal wieder ne Frage.
Bei einem Außenschwimmbecken wird auch der Transmissionswärmeverlust ans Erdreich berechnet. Dabei ist der Wärmedurchgangskoeffizient 1,2 W/m²K.
Was mache ich denn nun bei einem Stahlbecken, wenn es normal aufgestellt wird?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Gruß

Kadi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo kadi,
garnichts machst du...weil auch das erdreich an dein schwimmbecken wärme abgibt.
vergiss ie ratschläge styro hinterzubauen...sehr aufwendif und bringt nur ärger...

mit freundlichen grüßen
Axel
kadi
Beiträge: 3
Registriert: 23.05.2005, 10:11

Wärmedurchgangskoeffizient

Beitrag von kadi »

Hallo Axel,

kannst Du mir aber auch kurz veraten, welchem Wärmedurchgangskoeffizienten ich für das Stahlbecken ansetze?
Wie gesagt bei normalen Schwimmbecken habe ich den Wert 1,2 W/m²K.
Aber bei einem Stahlbecken?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß

Kadi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo kadi,
blättere hier mal rum da wurde mal drüber geschrieben..... ich glaube amateur hatte da zahlen vorliegen....

mit freundlichen grüßen
Axel
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Kadi,

was ist für dich eine normal aufgestelltes Becken?

Ich gehe davon aus, dass du von einem Becken im Erdboden schreibst.

Da spielt es nahezu keine Rolle aus was die Wand besteht. Ob Blech oder Kunststoff, der Wärmeübergang wird durch das angrenzende Erdreich bestimmt.

Wenn 1,2 W/m²K richtig ist, wird der auch beim Stahlwandbecken zutreffen.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

es stellt sich die frage warum ist das so interessant ?
was willst du berechnen ....nur so neugierigerweise gefragt.....
Axel
Antworten