6 Wege Ventil zerlegen

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
raini
Beiträge: 104
Registriert: 27.07.2006, 07:56

6 Wege Ventil zerlegen

Beitrag von raini »

Hallo

Da ich seit neuestem dauernd Sand im Pool habe (welcher definitiv von der Anlage kommt), möchte ich zuerst mal schauen, ob eventuell dieses 6 Wege-Venitil undicht ist.
Meine Frage: Kann ich dieses Ventil zerlegen, solange die Anglage in Betrieb ist? Ich meine natürlich nicht, während die Pumpe läuft, sondern solange der Pool, der Filter, also die ganze Anlage in Betrieb und somit voll Wasser ist. Ich kann mir vorstellen, dass doch dann ungehindert das Wasser ausläuft, wenn ich das Ding zerlege.
Oder irre ich mich da?

lg, rainer
Benutzeravatar
alexxs
Beiträge: 13
Registriert: 17.07.2010, 12:23
Wohnort: Bremer Speckgürtel

Beitrag von alexxs »

quick up pool?

da kann man doch die anschlüsse direkt am pool abdrehen, oder gummistopfen von innen in die düsen.
Ich bin keine Signatur, ich mach hier nur sauber !
raini
Beiträge: 104
Registriert: 27.07.2006, 07:56

Beitrag von raini »

Nix Quick Pool.
Normales Stahlwandbecken mit Skimmer, Pumpe, Sandfilter....
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo raini,

mal ne frage ... beim umstellen des mehrwegeventil - schaltest du die pumpe aus ?

wenn nich - wars das.

sonst gibts eigendlich kaum einen grund das teil auseinander zu bauen.


mit freundlichen grüßen
Axel

PS: oder es ist zu viel sand im kessel.
beim rückspülen setzt sich sand im ventil ab, der dann bem filtern ins becken kommt.
raini
Beiträge: 104
Registriert: 27.07.2006, 07:56

Beitrag von raini »

Hallo Axel

Ich schalte die Pumpe immer aus, wenn ich den Hebel verstelle. Das fällt schon mal weg.
Sand hab ich jedes Jahr gleich viel im Kessel. Da er sowieso nur bis zur Mitte auffüllbar ist, kann ich gar nicht zuviel Sand einfüllen.
Ich mach das jetzt schon sehr viele Jahre, aber heuer hab ich zum ersten mal Sand im Pool (welcher eben nach dem Rück- und Nachspülen durch die Düsen wieder reingeblasen wird).
Poolprotz
Beiträge: 11
Registriert: 28.04.2008, 19:37
Wohnort: Lich

Beitrag von Poolprotz »

Hallo raini,
hast du neuen Sand verwendet dan ist vieleicht die Körnung zu klein.Z.b 7mm oder 7-12mm

mfg
Dieter
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

das wäre 0,7 - 1,2 mm ....

das mehrwegeventil ist es nicht.
entweder hast du beim ganzen sandwechsel einen filterfinger beschädigt, oder das entlüftungsröhrchen ist unten abgebrochen.

mit freundlichen grüßen
Axel
raini
Beiträge: 104
Registriert: 27.07.2006, 07:56

Beitrag von raini »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo,

das wäre 0,7 - 1,2 mm ....

das mehrwegeventil ist es nicht.
entweder hast du beim ganzen sandwechsel einen filterfinger beschädigt, oder das entlüftungsröhrchen ist unten abgebrochen.
mit freundlichen grüßen
Axel
Sand nehme ich immer den gleichen für diesen Filter (nicht zu fein).
Mir wär beim Einfüllen nichts aufgefallen, da ich es immer auf die gleiche Art und Weise durchführe und langsam einfülle.
Das stellt sich aber erst nach der Saison heraus, wenn ich das ganze deaktiviere :(
Antworten