Hilfe

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
nicki000
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 14:51

Hilfe

Beitrag von nicki000 »

Hallo erstmal an alle, hatte schon etwas Schwierigkeiten bis ich wußte, wie man hier einen Text verfassen kann.
Nun weiß ich allerdings auch nicht ob ich im richtigen Forum bin.
Habe aber noch ein viel schlimmeres Problem. Kaufte mir an Pfingsten einen Pool mit Metallgestänge von Intex 3,66 x 91 cm, mit der dafür vorgesehen Kartuschenfilteranlage (völliger Schrott). Eine Zeitlang ging alles gut. Nach und nach wurde das Wasser algig. Also ab in den Baumarkt und Algenmittel gekauft - richtig dosiert - sogar die Algen vorher ausgesaugt - doch jetzt nach einer Woche wieder alles grün. Habe jetzt das Wasser (aus lauter Wut, über die Zeit und Arbeit) abgelassen. So, nun zu meiner Frage. Welche Sandfilteranlage könnt ihr mir empfehlen und was brauch ich noch so dazu.
Wie gesagt - bin Laie auf dem Gebiet und möchte nicht noch mehr Lehrgeld zahlen müssen. Der Pool muß so schnell wie möglich wieder befüllt und funktionstüchtig sein, denn die ersten 2 Augustwochen haben meine Kinder und ich Urlaub.

Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn mir jemand eine adäquate Antwort geben könnte.

Schon vorab mal vielen Dank.

Gruß Nicki :roll:
Benutzeravatar
BerndM
Beiträge: 133
Registriert: 19.03.2009, 15:57
Wohnort: 407** Rheinland

Beitrag von BerndM »

Hallo Nikki,

als VÖLLIGEN Schrott würde ich die Pumpe nicht bezeichnen. ist sicherlich nicht DER Knaller, aber besser als nix. Die muss nur lang genug laufen, damit dein Becken mindestens 2-3 mal umgewälzt wird. Chlor - und PH-Wert sollten nicht aus den Augen verloren werden. Und die "Hilfsmittel" natürlich nicht erst reingeben, wenn das Wasser langsam grün wird. Dann wird es natürlich schwer, es wieder klar zu bekommen. Bzgl. der Pumpe kann ich nur raten, mal gründlich hier durch das Forum zu "wuseln", da wurde schon oft nach gefragt, Tips gibt es reichlich.

Gruss und viel Glück beim 2.ten Anlauf (Lehrgeld haben wir alle gezahlt :evil: :wink: )

Bernd
Intex Pool oval 853x366x122
Sandfilteranlage MLS 500-10 8 cbm Filterleistung
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nicki,

wasserpflege besteht nicht nur aus algizid reinkippen.
ph-wert sollte 7,2 - 7,4 sein. messen mit einem DPD tester, keinem teststreifen !
zum desinfizieren brauchst du Cl oder sauerstoff. Cl .. am besten anorg. granulat.
auf keinen fall die beliebten langzeittabs verwenden. da ist ein stabilisator drin der dir nach spätestens 3 monaten das leben schwer macht.

eine sandfilteranlage solltest du auch nicht bei ebay kaufen.. da wird auch genug schrott angeboten der nicht zusammen passt.
eine 6 m³/h ( bei 8 m Wassersäule ) bedarf eines 400 mm kessel.
egal ist ob die filteranlage ein topventil oder ein seitliches mehrwegeventil hat.

mit freundlichen grüßen
Axel
nicki000
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 14:51

Beitrag von nicki000 »

Hallo Axel, ich bin ein Greenhorn, Du ein Profi, also sprich Deutsch mit mir. Hab leider nur die Hälfte verstanden.
Ich benütze natürlich die Chlor-Tabs. Jetzt habe ich ihn abgelassen, reinige ihn, flicke ihn, behandle ihn mir Algenmittel vor, befülle ihn neu, und harre der Dinge, die da noch kommen werden. Ich finde es sehr nett von Dir, daß Du Dir die Zeit genommen hast, um völlig banale Fragen (für Dich) zu beantworten. Ich möchte Dich nur bitten, mir das Ganze zu übersetzen.

Liebe Grüße
Nicki
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nicki,

also mit algizid die wände einstreichen ... was für ein joke !
was soll das nutzen ? das algizid lößt sich sofort im wasser .... es haftet nicht an der folie !!!!!

was soll ich da übersetzen ?
das Cl oder das mit der sandfilteranlage ?

zur filterpumpe ... eine leistungsangabe wie " ... ist geeignet für schwimmbecken bis 100 m³" sagt garnichts - ist nicht mal als empfehlung zu sehen ... kannst dich nicht darauf berufrn !
eine pumpe mit 12 m³/h bei 0 m WS ( wassersäule) ist genau so eine dödlige angabe, weil zum vergleichen sind (fast) alle schwimmbadpumpen bei 8 m WS angegeben.
also nochmals zur 12 m³/h bei 0 m WS ... die fördert bei 4 m WS etwa 9 m³/h bei 6 m WS ca. 7 m³/h bei 8 m WS jedoch nur noch 5 m³/h ... damit kannst du nicht mal einen bodensauger betreiben.

deshalb ist das alles nicht so einfach, sondern ist in einigen zusammenhängen zu sehen ist.
die ebay-futzys machen es sich oft zu einfach und ( ich würde sagen ) belügen auch die leute nur um ein geschäft zu machen.

mit freundlicehn grüßen
Axel
nicki000
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.2010, 14:51

Beitrag von nicki000 »

Ok Axel, dann mach mir doch einen Vorschlag - was soll ich nun tun.
Kartuschenfilter - Sandfilter - welches Zubehör.

Ist Mehrarbeit für Dich- aber für mich ein wertvoller Tip.
LG
Nicki
Weißtu Du, das mit den Wänden einstreichen steht so auf der Packung vom dem Algizid!!!
Sag doch, bin ein Grenn....

Schönen Abend noch
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nicki,

sandfilter sind leichter zu reinigen ( rückspülen ).

eine filterpumpe "magic 6" mit einem 400 mm besser 450 mm kessel wäre eine gute wahl.
vor die filterpumpe solltest du einen kugelhahn kleben ( lassen) damit du beim reinigen des pumpenvorfilters das wasser absperren kannst.

dann ( wegen meiner ) frisch wasser rein ... ph wert einstellen und ein oder zwei mal wöchendlich eine Cl granulat gabe ins wasser. Cl .. am besten anorg. Cl-granulat oder schnelllösliche tabletten.

zu dem ganzen thema findest du noch einiges auf meiner HP.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten