Wechsel Kartusche auf Sandfilter?

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Swimmy
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.2005, 14:30
Wohnort: Kaiserslautern

Wechsel Kartusche auf Sandfilter?

Beitrag von Swimmy »

Okay, selbst wenn ich mich hier als totaler Trottel in Schwimmbadfragen oute:
Kann ich beim Plexpool den Kartuschenfilter gegen eine leistungsfähigere Filteranlage austauschen???
Ich bin dieses dauerende Kartuschenkaufen allmählich leid.

Gruß und Hoffnung auf Antwort,
Swimmy
tuntenman
Beiträge: 6
Registriert: 12.07.2005, 19:47

Beitrag von tuntenman »

Hallo swimmy,
jetzt nehme ich mal Axel die Arbeit weg !
Natürlich kann man,und du wirst super zufrieden sein.
Auf Größe der Schlauchanschlüsse achten und Quarzsand 0,7-1,2mm.
Pumpe und Filter nicht zu groß wählen.

mfg Rainer
skargu
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2005, 17:02
Wohnort: Moers

Beitrag von skargu »

Hallo Swimmy,

die Frage habe ich mir ( und hier ) vor ein paar Wochen auch gestellt.
Wir haben uns allerdings entschlossen, es erst mal mit der Filterpumpe zu probieren und sind zu dem Schluß gekommen, daß es für diese Saison auf jeden Fall reicht. Es ist aber absolut schwachsinnig, die Kartuschen alle zwei Wochen zu wechseln: A) werden sie ja von gechlortem Wasser umspült, dürften also hygienisch nicht bedenklich sein und B) spülen wir die Teile spätestens alle zwei Wochen mit dem Schlauch gründlich ab.
Wir haben unseren Pool im Juni aufgestellt und sind immer noch bei der ersten Kartusche - mit absolut befriedigender Filterleistung.

Viele Grüße,
Petra
Onkel Tom
Beiträge: 20
Registriert: 02.07.2005, 00:27
Wohnort: Oberasbach

Beitrag von Onkel Tom »

Da kann ich Skaru nur zustimmen, auch wir haben diese Saison unseren 17cbm-Pool mit nur einer Kartusche gefiltert und haben super klares Wasser. Regelmäßig ausspülen ist wichtig!!!
skargu
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2005, 17:02
Wohnort: Moers

Hi Onkel Tim ;o)

Beitrag von skargu »

Add 1: Skargu!
Add 2: Es kommt , glaube ich :wink: , nicht nur auf die m³ des Pools an ( bei uns ca. 18-19, sondern auch auf die Leistung der mitgelieferten Pumpe. NATÜRLICH haben wir einen ..... ( nicht genannten ) Q.Up.Pool gekauft, dessen Pumpe laut Aufschrift - verlassen wir uns mal darauf - knappe 8m³ p.h. schafft. Aber wie gesagt, mit absolut befriedigendem Ergebnis. Wobei ich dazu sagen muß, daß wir nicht nur chloren, sondern auch (nicht gerade regelmäßig) Algizid zugeben. Alles weitere wird der hoffentlich kommende Super-Sommer 2006 zeigen!

Deprimierte, fröstelnde Grüße,
Petra
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo skaru,
das verhältnis von wassermenge und pumpen / filterleistung muss stimmen. der beckeninhalt sollte ca. 2 mal täglich gefiltert werden.
wobei das nicht in 2 h erfolgen sollte....als zeitwert dafür 8 - 12 h.

siehe dazu auch meine HP .../ technik/zubehör

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten