Untergrund für Quick UP Pool

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
humi3336
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2011, 14:43

Untergrund für Quick UP Pool

Beitrag von humi3336 »

So habe mir gestern den Untergrund- Wiese, für mein Quick Up Pool- 456 x 122 mit 14.000 Liter, genau angesehen. Ich habe auf einer Seite auf 4,5 Meter einen Höhenunterschied von 5 cm, die andere Seite ist genau in der Waage. Nun meine Frage, kann ich das Pool so aufstellen, oder sind 5 cm Unterschied zuviel???

Falls ja, wie gleiche ich diesen Unterschied am besten aus, nur die erhöhte Rasenfläche entfernen, oder den gesamten Rasen entfernen und ebnen.

Eine Dauerlösung (Steinplatten oder ähnliches) möchte ich vorerst noch nicht.
Ich habe mir ein Fließ besorgt und dachte mir, zuerst 2 Lagen davon und danach die Unterlegplane und darauf das Pool.
Habe mir auch gestern eine Sandfilteranlagae DeLuxe 7 m/3 Leistung gekauft und wollte wissen, was für ein Sand besser ist-Körnung bis 0,8 mm oder Körnung 0,8 bis 1,2 mm, da ich vielüber Sand im Becken gelesen habe.
Bitte um eure zahlreichen Antworten, da ich als Anfänger nicht die typischen Fehler machen möchte.

wünsche schöne Ostern

Wolfgang
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo wolfgang,

die 4,5 cm gehen nicht ... du solltest das halbwegs in waage bekommen ( +/- 1 cm ).
mit feinem sand auffüllen und " festtreten " , na ja besser mit einer rüttelplatte.


mit freundlichen grüßen
Axel
Benutzeravatar
ollig-design
Beiträge: 148
Registriert: 18.04.2008, 15:40
Wohnort: 41812 Erkelenz

Beitrag von ollig-design »

hallo,
also der rasen sollte weg sein sonst fault es darunter.
mit einem spaten den rasen abtragen vielleicht danach die fläsche umgraben dann mit einer rattelplatte drüber gehen kostet ca. 30 pro tag miete eine leichte rüttelplatte so 40 bis 60 kg schwer reicht mehr als aus, nach der rüttelplatte feinen spielkasten sand oder Gelber sand von der Kiesgrube holen 1 m³ kostet ca. 5 bis 8 € den dann ca. 1 bis 3cm dicke auftragen, durch den Sand hast du das gefüll hinter her im Pool als würdst du auf einen strand im Pool laufen sehr weich ;o)
wenn du magst kannst du dann kunstrasen oder ein flies noch unter den Pool legen muß aber net.
ganz wichtig auch wenn es arbeit macht der runtergrund muß wirklich grade sein sonst ärgerst du dich nur hinter her weil das wasser im Pool sich zur seite neigt sieht sau blöd aus und der Pool könnte sich zu einer seite weg neigen.
mfg
TurboFelix
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2011, 13:41

Beitrag von TurboFelix »

Hallo,

ich kann mich den Empfehlungen der Vorredner nur anschließen: Der Boden sollte sehr genau in Waage sein!
Ich hatte mal einen 360cm x 76cm INTEX-Pool auf dem Rasen stehen und in einer Richtung waren 7cm Höhenunterschied. Konsequenz: Der Pool zog sich beim Befüllen mit voller Macht zur niedrigen Seite hin -- da drückt man auch nichts mehr zurück, viel zu schwer. Der aufblasbare Ring vervormte sich zum Oval und es war auch nicht mehr möglich, bis zur angegebenen Füllhöhe zu befüllen, da es auf der niedrigen Seite schon überlief, während auf der hohen Seite der Füllstand ca. 5cm unter dem aufblasbaren Ring lag.
Soll das Ding nach Befüllung wirklich rund sein und willst Du maximale Füllhöhe erreichen *muss* er in Waage stehen!
Auch sollte der Boden auf jeden Fall eben sein. Durch die Folie drückt sich jeder mm Höhenunterschied durch und neben dem -- unschönen -- Faulen der Grasbatzen geben diese auch einen "hügeligen" Untergrund (nicht nur die Grasbatzen, sondern auch der Boden drumrum selber ist ja sehr uneben, wie man nach dem Winter bei niederliegendem Gras meistens sieht.

Viele Grüsse
humi3336
Beiträge: 9
Registriert: 18.04.2011, 14:43

Beitrag von humi3336 »

Danke für die zahlreichen Antworten, habe gemeinsam mit meinem Nachbarn diesen Samstag geopfert und den Rasen abgetragen und den Boden fast eben gebracht, war gar nicht so einfach, aber jetzt habe ich max. 1 cm Unterschied bei 4,6 Meter. Ich lege noch 2-3 Lagen Vließ darunter und anschl.erst die Plane. Und so sieht es jetzt aus....

WolfgangBild
Cynthia
Beiträge: 1
Registriert: 12.08.2013, 18:00

Re: Untergrund für Quick UP Pool

Beitrag von Cynthia »

Wir haben das gleiche Problem.
Jetzt suchen wir verzweifelt jemanden, der uns den Boden ebnet. Wir (2 Frauen) bekommen es leider nicht hin.

Gibt es hier jemanden, der gegen ein angemessenes Entgelt, uns helfen könnte?
Antworten