Abdichtung bei Fliesen

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Gebhard
Beiträge: 10
Registriert: 14.05.2004, 12:52

Abdichtung bei Fliesen

Beitrag von Gebhard »

Hallo...
ich hatte dieses Thema schon einmal angefragt. Hier nochmal das Problem: Wir haben ein Haus mit einem schönen Innenpool aus den 70ern gekauft, der mit Mosaikfliesen ausgekleidet ist. Der Pool verliert Wasser, und zwar etwa 2,5 cm Wassersäule in der Woche. Es sind keine Risse o. Ä. zu erkennen (Poolkörper ist aus Stahlbeton). Ich möchte das Becken gerne dicht(er...) kriegen, ohne die Fliesen zu zerstören. Bei der letzten Anfrage wurde mir geraten, dem Thema mit Hochdruckinjektionen zu Leibe zu rücken. Das ist zwar vielleicht machbar, aber wohl ziemlich aufwendig und teuer. Ich möchte es gerne erstmal "im Guten" versuchen. Bei meiner Suche bin ich z. B. auf PCI Schwimmbadfuge gestossen. Die behaupten, man könne damit wasserdicht verfugen. Hat jemand damit Erfahrung? Oder gibt es evtl. alternative Lösungen (keine Folie o. Anstriche...).
Auch würde mich ein Erfahrungsbericht mit Hochdruckinjektionen interessieren.
Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
Ciao, Gebhard
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

wasserverlust

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo gebhard,

ein wasserverlust von 2,5 cm/ woche ist nicht wirklich eine undichtheit, vorausgesetzt sie haben keine abdeckung auf dem wasser.
sie tragen bei der benutzung wasser aus dem schwimmbecken.....
und ess verdunstet je nach wasser/lufttemperatur eine menge wasser.
z.B. Wasser 25°c / luft 30°C bei 50% rel. Feuchte = fast 5 mm ( 4,7 Ltr. / m²)
bei 25° / 25° sind es über 5 mm je tag.

zum thema hochdruckinjektion ..... würde ich als (aller)letzte option stehen lassen, ob´s was bringt ....ich weiß nicht. da müssten vorher bestimmt noch aufwendige voruntersuchungen durchgeführt werden.
denn hohlräume ( wie groß auch immer ) verschileßt das material bestimmt auch nicht sicher.

zu pci .....oder im allgemeinen dazu würde ich eine epoxydharzverfugung durchführen lassen. dazu die vorhandenen fugen vertiefen, auf einige millimeter ( nur draufschmieren bringt nichts ) denn ein ausreagiertes epoxydharz ( dafür benötigt es einige tage ) hat eine sehr gute verbindung zu dem mosaik ( ist ursprünglich ein klebe und laminierharz )und ist wasserunlößlich ( zweikomponenten werkstoff ) und das auf dauer.

ich hoffe dir etwas weitergeholfen zu haben
mit freundlichen grüßen
Axel Zdiarstek
Antworten