Hilfe- Naht des Luftrings innen defekt

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
mile
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2011, 14:29

Hilfe- Naht des Luftrings innen defekt

Beitrag von mile »

Heute haben wir leider festgestellt, dass die Naht des Luftrings an der Innenseite (im Wasser) ca. 3 cm offen ist und deutlich weniger Luft im Ring ist.


Kann man die kleben?

Womit?

Muss die Klebestelle trocken sein?

Gruss Michael
Selkie
Beiträge: 21
Registriert: 29.06.2010, 12:11
Wohnort: Hessen

Beitrag von Selkie »

Hallo Michael,

unser Luftring war auch kaputt und zwar an mehreren Stellen mit tw. mehr als 3 cm langen Rissen. Wir haben das allerdings schon beim Aufbauen bemerkt und ihn geklebt. Dazu muss die Luft raus, Fläche trocken und sauber sein. Wir hatten einen ziemlich alten Intex-Pool und dabei waren mehrere, ca. 15x15 cm große, durchsichtige Klebeflicken. Die hielten, trotz des Alters sehr gut. Wenn Du die nicht hast, schau mal im Auktionshaus, da gibt es recht viele Angebote! Nach ca. 45 min haben wir den Ring wieder aufgeblasen und dann mehrere Tage beobachtet. Er hat die Luft gehalten, dabei lag er tw. in der Sonne, aber auch im Schatten, hatte also mehrere Temperaturschwankungen zu ertragen.

Letzten Endes haben wir nicht die Probe aufs Exempel gemacht, denn der Luftring ist leider das A und O bei den Quickies, und wir haben dann doch einen Neuen gekauft. Ich kann Dir also sagen: es ist zu kleben und wahrscheinlich hält es auch. Da wir aber erst im Aufbau begriffen waren, wollten wir das Risiko nicht eingehen, dass die Flicken dann beim Rumtollen und Plantschen dann doch nicht halten und das Wasser ausläuft.

Dein Pool ist ja wohl schon gefüllt. Ich würde Dir raten, etwas Wasser abzulassen, bis die Stelle im Trockenen liegt, den Luftring so weit abzulassen, dass der Pool gerade noch stehen bleibt, dann zu flicken, mindestens 30 min zu warten und dann wieder aufzupumpen und abzuwarten.

Wenn es hält, dann ist ja alles ok, wenn nicht kann ja nichts Schlimmeres passieren, als dass das Wasser ausläuft und Ihr dann doch einen Neuen kaufen müsst. Aber ich würde es auf alles Fälle versuchen.

LG Babs
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

also steinbach ist sehr kulant beim umtausch.
wende dich an den hersteller und mail ihm die situation, ev. mit bild.
dann solltest du einen neuen bekommen ( jedenfalls wars bisher so ).


mit freundlichen grüßen
Axel
mile
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2011, 14:29

Beitrag von mile »

Das Abdichten mit Unterwasserkleber und Folie war nicht zielführend.

Kann man so was nicht mit einem Reifendichtspray abdichten?
Antworten