Messgenauigkeit ph/Cl tester?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
psionic
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2011, 14:48

Messgenauigkeit ph/Cl tester?

Beitrag von psionic »

Hallo und Grüezi von einem neuen, aber stolzen Intex-pool Besitzer (klein, aber mein: 244cm - und passt auf die Terrasse)!
Super Forum hier, gibt es doch jede Menge Wissensschätze zu lesen!

Bei meiner Frage geht es um die Genauigkeit der Wasserqualitäts-Testsets:
hatte bei meinem Starterkit die Teststreifen dabei: aber nach Forumsstudium links liegen gelassen.

Nun hab ich zum Einen "Phenol red / OTO" Flüssigtester (braucht je 6 Tröpfchen ins Reagenzgläschen), war aber immer noch misstrauisch und hab mir dann zusätzlich die Testtabletten zugelegt (von Planet Pool, steht "Phenol red rapid" bzw. "DPD1" drauf).

Kann es sein, dass alle 3 nicht sehr exakt sind? Trinkwasser ab Wasserhahn wird mit PH 7.8-8.0 angezeigt (sollte laut Wasserwerk 7.5 sein). Beim Poolwasser ist der Unterschied beim PH sogar über 0.4.

Seit 10 Tagen musste ich etwa 4 Mal "PH minus" reinkippen (Ziel: PH 7.2), und innert wenigen Tagen ist der Wert wieder über 7.6. Kann das sein (es war auch recht warmes Wetter)? Hat Chlor einen Einfluss auf die Messgenauigkeit beim PH? Liegt es möglicherweise an meinem kleinen Pool (2500 Liter), dass die PH Werte stark schwanken (erwärmt sich ja auch schneller)?
Danke und Gruss,
Psionic
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

kauf dir einen DPD tester mit tabletten ( ph / Cl ).
die sind einfach zu handhaben und ziemlich ( ausreichend ) genau.


mit freundlichen rüßen
Axel
psionic
Beiträge: 4
Registriert: 30.06.2011, 14:48

Beitrag von psionic »

Danke Axel,

ich hab mir jetzt ein zusätzliches Testset "Palintest" geleistet, mit Tabletten.

Vergleich zwischen den folgenden Testern:
  • - Palin (Phenol Red / DPD1 Tabletten), Messung: PH 7.0, Cl 1.0
    - Planet Pool (Phenol Red / DPD1 Tabletten, aus Baumarkt), Messung: PH 7.6, Cl 1.0
    - Flüssigtester (Phenol Red / OTO Flüssigtropfen), Messung PH 7.2, Cl 0.6-1.0
Interessant ist folgende Erkenntnis:
Flüssigtester und Palintest liefern ähnliche Werte für PH, der Planet Pool Tester zeigt hingegen etwa um 0.5 höhere Werte an. Cl ist bei allen +/- ähnlich.

Das Komische ist: die Wasserfarbe bei PH ist beim Palintest und Planet Pool Test praktisch identisch, aber die aufgedruckten Farben auf dem Messbesteck sind unterschiedlich! Daraus schliesse ich, dass die Ursache der Abweichungen nicht die unterschiedlichen Tabletten sind, sondern die Skala des Messbestecks!
Bei PH 7.0 bzw. 6.8 zeigt die Palintest-skala ein Orang an, während bei Planet Pool die Farbe schon deutlich ins Gelbe geht (PH7.6 ist dort orange markiert, bei Palin geht PH 7.6 schon deutlich Richtung rote Farbe).

So, damit kann ich nun endlich beruhigt schwimmen gehen und das Messbesteck von Planet Pool entsorgen. Die Tabletten hingegen sind von Palin und von Planet Pool brauchbar, die von Palin lösen sich aber eindeutig besser auf.

Ach ja, konnte es nicht lassen, die Testsreifen auch noch zu vergleichen: also die Werte stimmen im grossen und ganzen schon überein, aber die Stufen sind doch etwas gar gross und lassen viel Spielraum für die Interpretation.

Schönen Gruss,
Psionic

PS: tatsächlich hat sich der PH Wert nach einigen Wochen nun stabilisiert, es hat mich aber doch erstaunt, wie stark der PH Wert (oder besser gesagt der PH- Verbrauch) noch Wochen nach der Befüllung mit frischem Trinkwasser steigt und steigt.
Antworten