Unterschied flüssige und granulierte pH- Mittel ?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Tintenfisch100
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2005, 08:44
Wohnort: D- 16259 Bad Freienwalde

Unterschied flüssige und granulierte pH- Mittel ?

Beitrag von Tintenfisch100 »

Hallo,

gibt es zwischen flüssigen und granulierten pH Mitteln irgendwelche Unterschiede. Ich benötige pH- Heber und würde mal die flüssigen Konzentrate versuchen, die ja auch deutlich preiswerter sind.
Danke schonmal

Grüße, Tintenfisch
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tinte,

du brauchst keinen ph-heber... der ph wert geht alleinen wieder hoch.

mit freundlichen grüßen
Axel
Stöpsel
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2005, 16:32
Wohnort: Bad Segeberg

Beitrag von Stöpsel »

Würde mich aber auch interressieren ob es Unterschiede von Flüssig zu Granulat gibt. Habe neulich 5 Lieter PH Minus gekauft und alles reinkippen müssen und es tat sich laut Anzeige nichts. Danach kaufte ich noch Granulat und nach nur einem Kilo kam der PH wert extrem weit runter, also in den normalen Bereich. Ist das Flüssige wirklich schlechter?
Gruß Stöpsel
Tintenfisch100
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2005, 08:44
Wohnort: D- 16259 Bad Freienwalde

Beitrag von Tintenfisch100 »

Hallo Axel,

in dem Fall müßte ich dir mal widersprechen, der pH- Wert geht nicht von allein hoch. Mein Brunnenwasser hat eine Härte von 6,35 und Beckenwasser soll nun wenigstens über 7,0 sein. Ich muß immer etwas aufhärten, von allein passiert nichts. Kontrolliert mit den üblichen Phenoltabletten.
Aber trotzdem ist die Frage ja noch offen, pH flüssig oder granuliert ? Was ist besser und warum ?

Grüße
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tintenfisch,

also ph-minus granulat ( von poolcare ) es ist 0,5 kg für 100 m³ wasser ausreichend um 0,1 ph-punkt zu senken.
ph-minus - flüssig ( für dosieranlagen ) ...hab ich im augenblick nichts gefunden. werde mich aber erkundigen und dir das ergebnis mitteilen - morgen - .

es ist nun auch erst durch die richtige vermischung nach 2 tagen zu einem korrekten messergebnis zu kommen.

mit freundlichen grüßen
Axel
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tintenfisch,

für ph-minis flüssig gibt es keine vergleichbaren werte wie für granulat.....

mit freundlichen grüßen
Axel
uwes
Beiträge: 27
Registriert: 01.05.2005, 11:15

Beitrag von uwes »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo tinte,

du brauchst keinen ph-heber... der ph wert geht alleinen wieder hoch.

mit freundlichen grüßen
Axel
Hallo Axel,

das mag in der überwiegenden Zahl der Fälle so sein.

Absolut ist das nicht so.

Z.B. bei meinem mit Brunnenwasser befüllten Pool, muss ich den pH-Wert, gelegentlich nach oben korrigieren, nie nach unten.

Grüsse

uwe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo uwe,
das ist dann aber wirklich die ausnahme.....dann hast du kohlensäre haltiges wasser ?

Axel
Stöpsel
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2005, 16:32
Wohnort: Bad Segeberg

Beitrag von Stöpsel »

Habe hier gelesen das das PH Minus von poolcare sehr ergiebig sein soll aber ich kann nirgends einen Shop finden der dieses verkauft. Wo gibt es so einen Shop? Alle anderen PH Minus Granulate sind lange ncht so ergiebig.
Gruß Stöpsel
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo stöpsel,
ph-minus hat einen wikstoffgehalt von 500 gr. / 100 m³ um 0,1 punkte
chlorgranulat von 50 gr / 10 m³ als normalchlorung ( stoßchlorung 100 gr. )

zu kaufen in berlin oder auch bei mir ....- :shock:
in der bayrolfiebel finde ich keinerlei vergleichbare angaben.

mit freundlichen grüßen
Axel
Stöpsel
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2005, 16:32
Wohnort: Bad Segeberg

Beitrag von Stöpsel »

Aber diesen Wirkstoff hat nur so weit ich weis das POOLCARE PH Minus.
Wo gibt es denn das POOLCARE PH Minus?
Gruß Stöpsel
Tintenfisch100
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2005, 08:44
Wohnort: D- 16259 Bad Freienwalde

Beitrag von Tintenfisch100 »

Hallo,

kurze Rede - langer Sinn, ich habe jetzt einfach mal das pH- Plus Konzentrat direkt bei der Chemiebude bestellt. 10 Liter Kanister für ca. 16,- € ist OK.
Die Ergiebigkeit soll die Gleiche sein wie bei Granulat. Schaun wir mal.

Grüße, Tintenfisch
uwes
Beiträge: 27
Registriert: 01.05.2005, 11:15

Beitrag von uwes »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo uwe,
das ist dann aber wirklich die ausnahme.....dann hast du kohlensäre haltiges wasser ?

Axel
Moin,

nicht dass ich davon wüsste :-)

Ich glaub ich gebe demnächst mal eine Probe des unbehandelten Wassers und eine aus dem Pool in die Apotheke wg. einer Analyse.

Den pH-Wert hab ich ja schonmal (annähernd) und dass zuviel Nitrat drin ist, hab ich auch schon festgestellt, aber jetzt noch Kohlensäure?

Könnt ich ja einen Limoladen aufmachen :-)

Grüsse

uwe
Tintenfisch100
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2005, 08:44
Wohnort: D- 16259 Bad Freienwalde

Beitrag von Tintenfisch100 »

Ich hatte mein Brunnenwasser der Form halber auch mal untersuchen lassen,
bei www.wasser.de gibts dazu onlineangebote, hat problemlos geklappt, Protokoll gibts dazu. Kann ich empfehlen.

Wenn du zuviel Kohlensäure hast, kannst du ja gottseidank auf ne Sprudeldüse verzichten ?? Manche haben Glück !!

Grüße
Tintenfisch100
Beiträge: 50
Registriert: 24.05.2005, 08:44
Wohnort: D- 16259 Bad Freienwalde

Beitrag von Tintenfisch100 »

Hallo,

für alle, die es interessiert, ich habe jetzt nach einer kompletten Neubefüllung
das flüssige pH plus Konzentrat hinzugegeben. Um den pH Wert anzuheben, habe ich in etwa die gleiche Menge Konzentrat gebraucht wie sonst Granulat.
Bei pH Minus dürfte das ja ähnlich sein.
Auf jeden Fall ist das eine deutliche Kostenersparnis, fast 70 % ! Mit dem Algizit wirds auch so sein, muß ich erst über ein paar Tage testen.

Grüße
Antworten