Neuanschaffung!!

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Neuanschaffung!!

Beitrag von fatimi1976 »

Hallo,ich bin ganz neu und benötige etwas hilfe.
Wir habe lange zeit einen quick up pool gehabt(3,66) und wollen dieses Jahr einen großen kaufen (5,22-7,49). Meine fragen sind 1. was kann man empfehlen(intex oder best way)
2. welche Sandfilteranlage zu den größen sind zu benutzen (selbstansaugend?)evtl.Firma
3.brauchen wir ein Einhängeskimmer

Das sind ersteinmal die wichtigsten Sachen die mich interessieren, mir fallen bestimmt noch ein paar mehr ein.
Wenn jemand weiterhelfen kann würden wir uns sehr freuen. Vielen Dank :shock:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ,

die originalen von intex sind die besseren.
sandfilteranlage - hast du eine ? wenn ja, die kannst du weiternutzen - müsste ev. länger laufen.
einhängeskimmer brauchst du ... was anderes geht nicht !


mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Danke für die Hilfe. Nein wir haben noch keinen Sandfilter,der pool wird nun die Größe von 5,22 haben. Welche Sandfilteranlage ist dafür notwendig, damit das Wasser dauerhaft sauber bleibt? Und der Skimmer wird an den Rand gehangen und dann kommt die Pumpe dran? Danke, Danke!!! :lol:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

eine größere pumpe als max. 8 m³/h geht nicht. das hat was mit den durchmesser des schlauches zu tun.
bei einer 8 m³/h ( bei 8 m WS ) pumpe brauchst du einen 450 mm filterkessel - oder 500 mm .

mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Und diese Pumpe macht das Wasser dann auch schön sauber!? Was ist mit dieser neuen Anlage,die mit Salz funktioniert? Haben Sie das schon mal gehört? :? fatima
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

So habe mal zusammengestellt was wir kaufen würden.Was meint Ihr geht das ??

.Bild
Bild


:roll: Fatima
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

was ist das untere genau ?


mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Das untere ist die sandfilteranlage oder so ein chlorinator der mit salzwasser funktioniert.Der ist von intex. Vieleicht haben Sie einen besseren Tipp für ein Sandfilteranlage (Hersteller, Selbstsaugend usw.??) Der pool hat ein Fassungsvermögen von16628l, ich weiß nich ob diese Anlage reicht. http://www.intexpool.de/images/product_ ... /631_6.jpg
hier ist nochmal die genauere Beschreibung.
Ich hoffe das mit dem eingefügten Link klappt. Danke Fatima
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Hallo, brauch doch noch ein bisschen hilfe. Bitte Antwortet doch jemand auf meine letzte Frage. Für einen Pool haben wir uns entschieden, brauchen aber eine Info zur Sandfilteranlage.Welche Firma evtl., Größe und evtl. ein Preislimit. Bitte, Bitte Antwortet mir jemand. Danke :(
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

ich kenne diese anlage auch nicht.
die angegebenen knapp 6 m³/h reichen rechnerisch aus.
dann müsste die filteranlage mind. 6 h / d laufen.
warum möchtest du diese chloronatorkombination ?


mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Hallo, wir wollen diesen chlorinator nicht unbedingt, war nur eine Idee.Wir kennen uns noch gar nicht mit sandfilteranlagen aus und das hörte sich gut an! Uns genügt sicher auch ein normaler sandfilter, weiß eben nur nicht was für einen.Vieleicht kann jemand mal ein Bild reinstellen welcher am besten is.habe gelesen das die sandfilter von Intex nicht so toll sind.Bei uns im Baumarkt gibt es einen der kostet um die 250€ und sieht aus als könnte er was schaffen.Wie gesagt habe überhaupt keine ahnung und hoffe auf Hilfe.Danke!!!fatima :wink:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fatima,

dann brauchst du die daten der filterpumpe.
die angaben müssen bei 8 m wassersäule sein.
also z.b. 6 m³/h bei 8 m WS. sonstige angaben sind augenwischerei.

mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Vielen Dank! Dann werde ich mal ein paar Daten zusammentragen und sie dann einmal präsentieren, vieleicht ist ja was dabei. Wenn ich den pool das erste mal fülle soll ich schon Chemie reingeben oder jeden Tag messen? Und was sollte ich alles daheim haben? Chlor, Ph- Zeugs und auch flockmittel, was sonst noch? Bei unserem alten pool habe ich einfach immer neues Wasser reingemacht, aber der ist ja jetzt etwas größer. Es wird nun doch der runde Pool von 5,49 Durchmesser. Also ich mach mich auf die suche nach nem Sandfilter. Viele Grüße aus Cottbus Fatima :P
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Hi Fatima (erinnert mich an das Lied von von Peter Fox: "bei Fatima der schönen Backwaren-Verkäuferin"),

erstmal zum Pool:
Wenn du schon mit so einem grossen Pool liebäugelst, dann würde ich mal bei Intex den grauen Ultra Frame in 488 oder 549 anschauen.
Ich habe den 549 in Ebay NEU per Preisvorschlag für 511.- zzgl. 89 Versand mit Sandfilteranlage bekommen.
Diese Pools sind deutlich stabiler und mir persönlich wäre diese grosse Wassermenge in einem labbrigen Gummisack nicht geheuer.

Bedenke bitte auch, dass dein Untergrund stabil genug sein muss um die Last zu tragen.
Das bedeutet, dass du Höhenunterschiede im Garten abtragen und NICHT aufschütten musst.
Eine Sandschicht ist ebenfalls nicht unbedingt zu empfehlen, da dieser durch Wasser / Regen ausgewaschen werden kann.
Die Fläche muss absolut eben und gerade sein, keine Neigung haben und eigentlich auch von der Grasnabe befreit werden,
da sonst das Gras unter der Folie anfängt zu verrotten.....und das stinkt gewaltig.
Dann Gartenvlies und die Folie drauf.

Zur Sandfilteranlage:
Diese reinigt das Poolwasser von Schwebstoffen......nicht mehr.
Die Wasserqualität wird per PH-Senker und PH-Heber auf 7.0-7.2 eingestellt (beimengen von Mittel ins Poolwasser).
Zur Desinfektion wird Chlor oder Brom verwendet, was in einen Einhängeskimmer oder einen Dosierschwimmer gelegt wird.
Sind meistens lösliche Tabletten.
Die Wasserqualität muss regelmässig (2x pro Woche) kontrolliert werden.
Die gesamte Wassermenge des Pools muss 2-3x pro TAG umgewälzt werden und durch den Sandfilter laufen.
Das sind dann rund 50000Liter am Tag.
Rechne einfach mit einer durchschnittlichen Laufzeit der Pumpe von ca. 8-10 Stunden pro Tag.

Und hier kommen wir dann auch zum Punkt Qualität.
Intexpumpen haben einen miserablen Wirkungsgrad. Sie verbrauchen deutlich mehr Strom als Markenpumpen
bei gleicher Pumpleistung. Meine Intex 56674 Anlage braucht 550W für eine Leistung von ca. 5,7qm/h.
Eine Markenpumpe(z.B. Speck) schafft das mit 390Watt. Das sind dann rund 50 Euro weniger Stromkosten im Jahr.
Kommst du günstig an ein Komplettset ran, so wie ich, dann kann man damit erstmal leben.
Bei einer Neuanschaffung würde ich auf jeden Fall ein "Speck"-Pumpe und einen Filterkessel mit
400-500mm Durchmesser empfehlen........nicht erschrecken.....sind nicht gerade günstig.

z.B.:http://www.poolpowershop.de/Schwimmbad/ ... gic-6.html

Was brauchst du an Chemie?
5kg-Eimer PH-Senker
5kg-Eimer PH-Heber
5kg-Eimer Chlor-Tabletten
5kg-Eimer Chlorgranulat schnelllöslich
Einen gewissen Vorrat an Flockungsmittel.
und natürlich ein PH/Cl Wassertester-Set

Hoffe das hilt erst mal.

Gruss Christian
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Nachtrag zum Thema Salz:

Salzwasser ist einen alternative zum Chloren.
Vorteil:
- sehr angenehm auf der Haut...kein chlorbedingtes Spannen
- kein Chlorgeruch durch freies Chlor

Nachteil:
- zusätzlicher technischer Aufand für den Salz/Chlor-Generator
- salzhaltiges Poolwasser kann nicht in den Garten gegossen werden (Rückspülen des Sandfilters)
- Salzwasser greift alle Metalle an und führt zu Rost
Antworten