Neuanschaffung!!

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

klar gibts bessere filteranlagen, das weiß ich auch.


mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Gut,ich habe es verstanden. Wir kaufen die empfohlene Pumpe von Speck!! Benötigen wir irgendwelche Schläuche??? Wir habe noch die Schläuche vom alten Pool.
Wird das auch alles passen mit dem Becken(rund 4,57)und diesem Einhängeskimmer???Die Schläuche müssen doch vom skimmer zur pumpe??Hat jemand evtl. ein bisschen Bebilderung wie es aussehen muss?? :lol: Fatima
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fatima,

die blauen saugschläuche sind bei einigen metern entfernung ungeeignet.
der reibungsverlust ist sehr hoch.
besser wären flexschläuche ND 50 x 4 mm.

mit freundlichen grüßen
Axel
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Okay,danke. Was für einen skimmer kann ich nehmen, reicht der zum einhängen von intex?? Würde gerne mit kombitabs reinigen, sodas ich immer nur denn ph-wert prüfen muss. Gibt es irgendwelche Empfehlungen??? :lol:

Danke Fatima
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Hallo Fatima,

Intex hat an jedem Beckentyp etwas andere Anschlüsse....von daher ist die Aussage über zu verwendende Teile immer etwas schwierig. Auf der Seite von Intex (intexpool.de) gibt es aber allerlei Adapter und Übergangsteile von Poolanschluss auf Standard-Durchmesser und Rohre.
Eine Filterpumpe hat je nach Grösse und Leistung entweder eine Klebemuffe DN40 mit dabei, oder sogar Anschlussstücke für 32/38mm Schlauch, was auch dem Intexschlauch entspricht.

Der Einhängeskimmer von Intex reicht vollkommen. Da brauchst du nix anderes, solange es der grosse DeLuxe ist. Dort kannst du auch deine Multitabs reinlegen. Am Besten in ein kleines Netz oder Döschen mit Löcher.

Nochmal zur Klarstellung:
Welche Pool hast du jetzt genau?
Den blauen Metal Frame 457x122? Gib mal von der Intexpool-Seite die Artikelnummer an.
Welche Teile sind jetzt noch vorhanden?

Gruss Christian
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Also los gehts.

Es ist der runde Pool von Intex 4,57 und 1,22m hoch. Art.Nr.:56912
Habe folgende Teile vom alten Pool .

1. Filterpumpe Art.Nr.:56634
2. Anschlusset Art.Nr.:10123 hat beim alten Pool nicht gehalten
3. Absperrschieber Art.Nr.: 10747

Und es soll die empfohlene Anlage von Speck werden und habe wie beschrieben noch keinen Skimmer. :roll: Vielen Dank
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Hi Fatima,

also...das ist ja der Quick-up Pool mit Luftring.....der ist schon deutlich kleiner als ein Ultra Frame.....macht nix.
Die Sandy 5 Sandfilteranlage hat Anschlüsse für 38mm Schläuche. Somit könntest du deine
Intex-Originalschläuche direkt daran anschliessen.

Wenn deine Artikelnummer korrekt ist, dann ist ja bei deinem neuen Pool wieder alles dabei.
Mit dem Anschlussset 10123 und den beiden Absperrhähnen 10747 sollte das alles perfekt passen.
Als Skimmer würde ich den Deluxe nehmen...Art-Nr.58949
Passen deine Schläuche auf das Anschlusset bzw. die Absperrhähne?
Dann nimm doch das erst mal....Reibungsverluste hin oder her...die Pumpe ist stark genug.

Ich gehe davon aus, dass du deine Filterpumpe eh nicht irgendwo fix einbauen möchtest......Gartenhaus oder so.
Dann würde ich auf eine feste Verrohrung verzichten.

Deine Sandfilteranlage kommt mit dieser geringen Menge Wasser locker zurecht....eigentlich ein bischen zu gross,
aber das macht nix.
Für eine 2fache Umwälzung braucht die Pumpe rund 2,5 Stunden.

Lass sie tagsüber ruhig 2x 2,5 Stunden laufen......die Wasserqualität wird dadurch nur besser.
Dazu solltest du dir eine Zeitschaltuhr zum Einstecken in die Steckdose kaufen....aber bitte vor Spritzwasser schützen.

Gruss Christian
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Vielen, Vielen Dank nochmals an alle die mir weiterhelfen!!

Der neue Pool hat gar nichts dabei, nur den Pool haben wir ersteigert ohne alles. Wir haben aber noch alles von der alten Pumpe(Schläuche etc.)
Die Sandy 5, ist die von Speck?? :wink:
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Nein, die Anlage ist von Swim Tec, die Pumpe....und auf die kommt es an.... ist von Speck....ein Picco 5 normalerweise.
Gibts aber auch mit stärkeren Speck Pumpen.

Kannst auch nach einer Sandy 300 schauen. Ist mit einer AquaPlus Pumpe ausgestattet....auch sehr gute Qualität.
Ist zudem noch etwas günstiger und für deinen Pool mehr als ausreichend.
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Welche Pumpe soll ich nun am besten nehmen? Die Sandy5 ist nur 50Euronen billiger als die von Speck.
Aber die Anschlüsse passen bei beiden?? :oops:
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

Hi Fatima,

die Pumpe bei der Sandy 5 ist immer von Speck.
"Sandy 5" ist der Produktname des Gesamtpakets von Swim-Tec aus Filterkessel & Speck-Pumpe.

Bei der Sandy300 ist die Pumpe von Aquatechnix.......auch gute Qualität...."made in Germany".

Bei deiner geringen Poolgrösse ist es eigentlich egal welche du nimmst.
Wenn du später mal grösser werden willst.....also so in Richtung 20-30Kubik, nimm die Stärkere.

Gruss Christian
fatimi1976
Beiträge: 23
Registriert: 16.02.2012, 11:01

Beitrag von fatimi1976 »

Danke!!

Kannst Du mir auch sagen welche Firma am besten für Reinigungsmittel ist?? Direkt bei Intex bestellen? fatima
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

mit Reinigungsmittel meinst du jetzt Poolchemie?
Intex würd ich nicht machen. Schau mal im Internet z.B. nach Produkten von Bayrol und achte auf die Versandkosten.
Meine Erfahrung zeigte mir, dass ich das besser in einem Laden am Ort kaufe......auch manche Baumärkte bieten das an....Preise sind eigentlich immer o.k.

Gruss Christian
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fatima,

die bauhaus produkte sind meist zu teuer, weil die anteile der wirksamen inhaltsstoffe gegenüber dem handel geringer sind.

ob nun 45% aktives Cl oder 75% ist schon ein unterschied.
besonders schlimm ist das beim ph-senker.
1 kg senker auf 100 m³ wasser senkt normaler weise um 0,2 ph punkte, aber auch 0,1 ph punkte oder etwas abgewandelt 1,5 kg senkt um 0,2 ph punke ... da wird 20% "preisvorteil" schnell zur kostenfalle :!:

mit freundlichen grüßen
Axel
chradtke
Beiträge: 16
Registriert: 30.01.2012, 09:45
Wohnort: Lörrach

Beitrag von chradtke »

in dem Fall einfach auf den Eimer schauen...da ist meist eine Angabe über die Dosierung drauf.
Vorher solltest du dir natürlich einen PH/CL Tester holen, damit du weisst, um wieviel du senken oder anheben musst.
Mit der Dosieranleitung weisst du dann auch wieviel du von dem Zeug brauchst um dein Frischwasser in den richtigen
Bereich zu bringen.

@Axel: Sind die Unterschiede tatsächlich so gewaltig?

Gruss Christian
Antworten