Angebot Sandfilter

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
pogo
Beiträge: 9
Registriert: 26.06.2011, 13:39

Angebot Sandfilter

Beitrag von pogo »

Hallo zusammen,

ok, noch ein bisschen früh, aber ich mache mir schon Grundgedanken für die kommende Saison:

Eine Sandfilteranlage soll es sein :D

Was haltet Ihr von dieser, die zur zeit in der Bucht angeboten wird??????

http://www.ebay.de/itm/Sandfilteranlage ... 231b1de719


Ach ja, ist ein 3,66 Intex letztes Jahr vom Aldi
WASSER MARSCH!
spinefix
Beiträge: 310
Registriert: 03.05.2007, 09:35

Beitrag von spinefix »

uuujjjj uuujjj uuujj !!! Alle Ageben fehlen !!!
Intex Ultra Frame, Speedclean Sandfilter
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo pogo,

also 10,2 m³/h bei freiem auslauf und null meter förderhöhe !
die max. förderhöhe von 8,5 m is sehr mager. z.b. eine bettar 8 hat eine max. förderhöhe von 14 m.

keine ahnung wieviel dann bei 8 m WS ( 0,8 bar ) hinten raus kommt ? 1 - 2 m³/h ?


alles in allem würde ich sagen - lass es.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: für einen € kannst du sie kaufen.
pogo
Beiträge: 9
Registriert: 26.06.2011, 13:39

Beitrag von pogo »

Hallo Axel,

danke für die rasche Antwort.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich das richtig verstehe. Warum Förderhöhe? die Pumpe / Filter steht doch auf dem Boden.
Ist das dann nicht so vorne wasser rein - ab durch die Pumpe & Filter - hinten wieder raus.....?

Hmm ich dachte damit könnte ich ein Schnäppchen machen :( habe den gleichen Filter in der Bucht für Festpreis 169 €uro gesehen. Mein verlinktes Angebot wird schon für unter 100 €uro ersteigert.)

Ich glaube langsam das ich böse auf dem Holzweg bin. Ich habe auch schon mit Solarmatten geliebeugelt, Stück ca. 59 €uro die ich auf mein Garagendach legen wollte und dann eventuell verbinden wollte....... damm wird das wohl nichts wegen der geringen Förderhöhe, richtig?

Könnte man denn die Solarmodule als separaten Kreislauf irgendwie in den Filterkreislauf einbeziehen?????

http://www.ebay.de/itm/POOL-Solarheizun ... 519165e399

....und danke das Ihr euch meinem Problem annehmen wollt

so war es eigentlich gedacht:

Bild
WASSER MARSCH!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo pogo,

das ist alles nicht so kompliziert - nur man muss es wissen.
um filterpumpen vergleichen zu können braucht es der pumpenkennlinien.
der einfachheithalber werden die fördermengen bei 8 m WS angegeben ( also beim richtigen händler - fachhändler darf sich ja jeder trottel nennen ).
die meisten " fachhändler " im netz geben fantasiezahlen an ( so wie in deinem beispiel ) andere schreiben bei 4 m WS oder bei 8 m WS.
also die zahlen ( bei 8 m WS ) brauchst du um den filterdurchmesser zu errechnen.
als anhalt gild das 40 - 50 m³/m²/h den filter passieren sollten / dürfen. das gild als optimale filtermenge.
genau genommen müsste da etwas anders gerechnet werden - das wäre aber zu kompliziert.

schau mal auf meine HP ... / schlagwörter/ pumpenkennlinie - da findest du mehr infos.

mit freundlichen grüßen
Axel
pogo
Beiträge: 9
Registriert: 26.06.2011, 13:39

Beitrag von pogo »

Hallo,

dann verstehe ich es richtig, das diese Pumpe dafür nicht ausreichen ist richtig.
So Butter bei de Fische: die Pumpe habe ich erstanden für einen wirklich kleinen Preis, wird also auch zum Einsatz kommen 

Habe mir jetzt gedacht, den Filter einzig zum Filtern des Poolwassers zu nutzen.

Da die Solarmatten trotzdem für mich in Betracht kommen grübele ich jetzt darüber nach mit einer 2. Pumpe zu arbeiten, mir ist nur noch nicht ganz klar wie ich diese in das System integrieren soll.
Mein Vorschlag wäre es wie in meiner Skizze zu machen:

Verständlich? Ginge das so?

Bild
WASSER MARSCH!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

welcher fachmann hat denn die zeichnung gemacht.
das wasser oben ist warm .... und das unten ist kalt :!: :!:

grundsätzlich geht die zweite pumpe ( wie gezeichnet ). der haken ist aber der, das die zweite pumpe weniger fördern muss wie die filterpumpe.
nur was soll die zweite da leisten ... ? höhe bringt sie ja nicht ...


mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten