Multifunktionshahn

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

Multifunktionshahn

Beitrag von calimero »

Ich hab gemerkt, daß mein Multifunktionshebel nicht mehr richtig dicht ist. er ist jetzt 9 Jahre alt. Sobald die Pumpe aufhört zu laufen fließt aus aus dem Anschluss mit dem man ausspült (also nicht der vom Skimmer und nicht der vom Einlauf) Wasser in kleineren Mengen.
Jetzt hab ich den oberen Teil des Multifunktionshebels neu gewechselt. Leider war er immer noch genau so undicht. Also muss die Kreuzdichtung verschlissen sein obwohl man ihr nichts ansieht oder anfühlt.
Also muss ich wohl den ganzen Hebel wechseln. Er kostet mich 170€ bei meinem Pool Händler. Ist das okay? Er verrrechnet mir das Oberteil, was ich ja schon für 68 € gekauft hatte.

Und jetzt meine eigentliche Frage:
Kann es sein, daß durch diese Undichtheit der Wasserdruck nachgelassen hat. Das Manometer zeigt seit einiger Zeit (seit letztem Jahr) auch nur 0,5 an statt 0,7 wenn alles sauber gespült ist??
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

irgendwo ist da was nicht stimmig.
wenn die pumpe aus ist plätscher wasser ... eigendlich sollte es umgekehrt sein.
oft ist oben die welle mit dem hebel zu fest ... heißt der stellteller wird durch die feder nicht weit genug heruntergedrückt.
der druck .. das könnte derquarzsand sein, der stand einer e-düsenkugel ..... oder auch die durch verschleiß geringer gewordene förderleistung der filterpumpe.

mit freudnlichen grüßen
Axel
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

re

Beitrag von calimero »

ist nur seltsam weil ich den oberen Teil dieses Mehrwege Ventils erneuert hab und trotzdem der gleiche Fehler...

Quarz Sand ist neu!

Der Stand einer Düsenkugel???
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

also die sterndichtung geht nur kaputt, wenn irgendwas draufliegt.
durchs umstellen passiert nichts.

mehrwegeventile mit sterndichtung ( egal ob 6 oder 4 wege ) oder mit nullringen ?

möglicher weise hast du eine größere sandkörnung genommen als vorher drin war.
also vorher z.B. 0,4 - 0,8 - jetzt 0,7 - 1,2.
der 0,7 - 1,2 ist meiner meinung besser als der feine sand.

mit freundlichen grüßen
Axel
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

Beitrag von calimero »

Kann die sterndichtung nicht auch porös werden nach 9 jahren?
Jedenfalls ist das Ganze undicht und was soll ich machen wenn der Wechsel des Oberteils mit dem Hebel nichts bringt?

Was sind Nullringe? Ich hab ne Sternendichtung drin.

Zum Druck: als ich die Anlage vor ein paar Tagen in Betrieb genommen hatte, hatte ich noch einen Druck von 0,7.
Jetzt 0,5. Wie finde ich heraus obs der "Speck" Motor ist oder nicht?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

0,5 bar systemdruck ist doch OK ....

die pumpe hat eine bezeichnung ....steht irgendwo. z.b. badu 90/7 N ... das ist eine speckpumpe, kein speckmotot.


mit freundlichen grüßen
Axel
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

re

Beitrag von calimero »

"Bettar 8" finde ich jetzt erstmal.
Jetzt zeigt das Manometer 0,4...
DWS 40B - 80B steht in der Bedienungsanleitung der Filteranlage
Antworten