Teichschale als Pool nutzen?

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Berlinerin
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2013, 07:06

Teichschale als Pool nutzen?

Beitrag von Berlinerin »

Hallo, wir würden uns gerne einen Pool zulegen. Da wir in einer Kleingartenanlage wohnen, dürfen wir keinen festen Pool haben. Nun haben wir überlegt, ob wir uns nicht eine Teichschale einbauen. Die darf nämlich im Garten stehen bleiben :-)

Nun haben wir nur Bedenken, ob das Plastik sich mit dem Chlor verträgt und wie stabil das ganze ist, wenn wir oft ein- und aussteigen.

Was haltet Ihr von der Idee? :?

Vielen Dank im Voraus für Eure Tipps...
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Teichschale als Pool nutzen?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo,

" Plastik" verträgt sich durchaus mit Cl.
Aber warum ksuft ihr euch nicht einen kleine Quick Up ?
den stellt ihr im Frühjahr auf und im Herbst, ab in den Keller.
Bei irgendwas um die 60 € macht ihr da nicht viel falsch.


Axel
Benutzeravatar
Ponsirius
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2013, 22:48

Re: Teichschale als Pool nutzen?

Beitrag von Ponsirius »

Dieses Problem hatte ich auch mal, bevor ich mich dessen näher annahm bin ich aber umgezogen ^^
Also ich habe mich damals informiert und in Erfahrung gebracht, dass es gar nicht so ungewöhnlich ist, also keine größeren Probleme entstehen.
Was ich euch noch ans Herz legen wollte: Wenn ihr auch gegenüber einem Teich nicht abweisend seid, könnt ihr auch über einen Schwimmteich mit Plane nachdenken. Wenn ihr das richtig macht, habt ihr bessere Wasserqualität als im Pool, weil man ohne chemische Mittel auskommt! Ich habe da einen Artikel bei die Welt gelesen, irgendwas mit : Bauen Sie sich ihren Teich zum Schwimmen oder so.
Antworten