Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Ollinho
Beiträge: 10
Registriert: 23.05.2012, 10:43

Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Ollinho »

Hallo,

ich habe ein Problem mit unserem Wasser (Stahlwandbeckenpool 450cm x 90cm) und zwar droht es langsam zu kippen. Am Wochenende war noch alles in Ordnung. NUr habe ich das Problem, dass ich keinen Chlorwert messen kann.
Obwohl ich regeläßig was beigegeben habe. Kann es auch sein, dass bereits zuviel Chlor im Wasser ist? Dann müsste der DPD-Tester doch auch was anzeigen oder? Der PH-Wert war etwas zu hoch, den habe ich durch PH-Senker abgesenkt.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

siehe PN


Axel
Benutzeravatar
Schwimmerin12
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2013, 10:05

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Schwimmerin12 »

Was ist denn jetzt die Antwort? :( Lasst uns andere doch bitte nicht im Dunkeln stehen... :(
Gibt es etwa eine bessere Motivation als den Erfolg?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo,

die Lösung heißt Langzeitchlortabletten, oder alles in einer Tabs ....
dann geht nach kürzerer Zeit nix mehr, weil > 70 ppm Cyansäure im Wasser sind.
Cyansäure ist der Stabilisator für obrige Cl-Produkte.
Du musst unmengen Cl ins Wasser schmeißen um irgendwie freies Cl ins Wasser zu bekommen ... aber mit jeder dieser Superpillen haust du weitere Cyansäure ins Wasser ....

DAnn geht nur Wasserwechsel mind. 50 %.

Axel
Benutzeravatar
Schwimmerin12
Beiträge: 8
Registriert: 07.08.2013, 10:05

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Schwimmerin12 »

Alles klar, ich danke recht herzlich für die Info ;)
Gibt es etwa eine bessere Motivation als den Erfolg?
Benutzeravatar
sumpsi
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2013, 13:54

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von sumpsi »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:Hallo,

die Lösung heißt Langzeitchlortabletten, oder alles in einer Tabs ....
dann geht nach kürzerer Zeit nix mehr, weil > 70 ppm Cyansäure im Wasser sind.
Cyansäure ist der Stabilisator für obrige Cl-Produkte.
Du musst unmengen Cl ins Wasser schmeißen um irgendwie freies Cl ins Wasser zu bekommen ... aber mit jeder dieser Superpillen haust du weitere Cyansäure ins Wasser ....

DAnn geht nur Wasserwechsel mind. 50 %.

Axel
Guter Tipp Axel! Am besten finde ich die Tabs, dann musst du nicht selbst mixen sondern hast gleich alle wichtigen Präparate vorbereitet und musst das Teil nur zu Wasser bringen!
Grüße
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
Hatunsid
Beiträge: 2
Registriert: 23.09.2013, 14:48

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Hatunsid »

Wie merkst du denn dass das Wasser kippt? Riecht es seltsam? Was manche auch vergessen ist, dass wirklich zu wenig frisches Wasser hinzukommt oder das Wasser überhaupt nicht gewechselt wird. In öffentlichen Bädern z.B. ist es notwendig, dass pro Badegast 30l frisches Wasser hinzukommt. Die Wasserqualität lässt sich natürlich auch verbessern wenn man vorher duscht. :) Denn pro Badegast werden ca. 25 - 30ml Urin ins Wasser abgegeben. Ich will Dir nicht unterstellen, dass du ins Wasser pinkelst, aber das ist nun mal so.

Der nächste Punkt ist wirklich das Chlor. Der Chlorgehalt muss ständig gemessen werden. Wenn es da zu große Schwankungen gibt, dann wirst du wohl an den Langzeitchlortabletten nicht drum rum kommen.
Maresa
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2013, 13:27

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Maresa »

Ich habe ein ähnliches Problem, ich habe in unserem Pool Wasser nachgefüllt, da durch die Sonne usw einiges verdunstet ist.
Ich verwende Multitabs in den Skimmern und habe regelmäßig den Chlorgehalt gemessen. Chlor wurde auf dem Teststreifen gar nicht angezeigt.
Ich habe dann zuerst 500g Chlor ins Wasser, zusätzlich habe ich noch Algenschutz nachgefüllt.
Nach 2 Tagen habe ich wieder gemessen und es war noch kein Ausschlag zu erkennen, Also habe ich wieder 500g nach geschüttet, insgesamt habe ich das 3 Mal gemacht bis der Tester etwas angezeigt hat.
Kann das sein?
Wie viel Chlor würdet ihr für 70m³ frischwasser verwenden?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Maresa,

auch du verwendest Langzeit-,oder alles in einer Tabs ?
Dann hast auch du dieses Cyanproblem.
Schmeiß die Dinger weg, aber nicht in dein Schwimmbadwasser !

Wieviel Cl ... so einfach ist das nicht, weil die diversen Chlorpräparate unterschiedlich viel Cl beinhalten ....
Nimm anorganisches Cl, egal ob Granulat, oder kleine Tabs. Damit gehst du diesen Problemen aus dem Weg.


Axel
Maresa
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2013, 13:27

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Maresa »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:Hallo Maresa,

auch du verwendest Langzeit-,oder alles in einer Tabs ?
Dann hast auch du dieses Cyanproblem.
Schmeiß die Dinger weg, aber nicht in dein Schwimmbadwasser !

Wieviel Cl ... so einfach ist das nicht, weil die diversen Chlorpräparate unterschiedlich viel Cl beinhalten ....
Nimm anorganisches Cl, egal ob Granulat, oder kleine Tabs. Damit gehst du diesen Problemen aus dem Weg.


Axel
Danke für deine Antwort.

Also zu dem Thema Tags, ich verwende diese hier: http://www.poolmegastore.de/Wasserpfleg ... infektion/
Sind die nicht ok? Ich habe bisher eigentlich nur gutes gelesen.

Woran erkenne ich anorganisches CL ? Ich kaufe im Baushaus oder Online hier:
http://www.poolmegastore.de/Wasserpfleg ... ion/Chlor/

Wo steht das mit dem anorganischen ? Ich dachte bisher immer es liegt an mir, dass ich dies falsch dosiere aber was sagst du erstens zu den Materialien und zweitens was kann ich anders machen?

Danke für die Hilfe
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Maresa,

auch dieses sind Langzeittabs ( langsamlößlich ). da ist auch genug Cyan drin.
Dieses " langsamlößlich " ist die Umschreibung.

Anorganisch steht darauf, alles andere ist Organisches Cl.
Anorganisches Cl-Granulat geht auch noch. ist auf alle Fälle besser wie die Tabs.


Axel
Maresa
Beiträge: 6
Registriert: 18.10.2013, 13:27

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Maresa »

Vielen Dank, dann werde ich mich weiterhin umschauen ob ich etwas passendes finde.

Wo kauft du das CL?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von Axel Zdiarstek »

....bei meinem Großhändler !
guggst du www.zdiarstek.de



Axel
hobbybastler1
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2013, 15:11

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von hobbybastler1 »

Zdiarstek ist echt zuverlässig :) Hab mein Chlor auch da her
Benutzeravatar
meerjungfrau
Beiträge: 7
Registriert: 17.11.2013, 21:58

Re: Wasser kippt langsam- zuviel Chlor?

Beitrag von meerjungfrau »

Hallo,

wir haben unser Chlor bisher auch immer von diesem Anbieter gekauft und sind damit vollkommen zufrieden. Was das Kippen des Wassers betrifft, liegt das meiner Meinung nach nicht unbedingt an zuviel Chlor.
Antworten