Wasserpflege während Urlaubszeit

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Dr.Metulskie
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2014, 07:08

Wasserpflege während Urlaubszeit

Beitrag von Dr.Metulskie »

Hallo & Moin Moin,

Ich habe nun einen Quick-Up Pool ( 3,66 x 0,91 m ) wie auch die Miganeo SpeedClean 8,5 Sandfilteranlage.

Nun fahre ich demnächste für 2-3 Wochen in den Urlaub. Wie muss ich nun vorgehen, damit mir das Wasser nicht "schlecht" wird. Es könnte ja auch bei uns in Norddeutschland sein, dass Temperaturen von 30 Grad und höher über längere Zeit stattfinden.
Ich wollte mittels Zeitschaltuhr ( leider nur 1x pro Tag schaltbar ) das Wasser so 2h täglich Filtern. Darf ich den Pool dazu aber trotzdem über 2-3 Wochen mit einer Plane abdecken. Ich habe Reinigungstabs bestellt wie folgt:

http://www.amazon.de/gp/product/B0044TX ... UTF8&psc=1


Wie ist wohl am besten vorzugehen, damit die Wasserqualität Tipi toppi bleibt?

Danke im Voraus für eure Hilfe


Michael
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasserpflege während Urlaubszeit

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo,

also die Filteranlage sollte schon wesendlich länger laufen .... 8 h.
Nur zur Urlaubsüberbrückung und wirklich nur für diese Zeit kannst du Langzeit-Cl- Tabs verwenden.
Sonst wäre anorganisches Cl die beste Variante.


Axel
Dr.Metulskie
Beiträge: 2
Registriert: 23.06.2014, 07:08

Re: Wasserpflege während Urlaubszeit

Beitrag von Dr.Metulskie »

Hallo Axel,

was für Produkte genau empfiehlt man bei meinem Quick-Up Pool mit Sandfilter?

Was meinst du zu dem Produkt der sich hinter
meinen Link befindet? Die wurden mir als
Multitabs empfohlen!

Was ist denn anorganische CL? ...und warum sollte man
dieses verwenden? Was ist der Vorteil?

Ich habe dazu Folgendes von einem Poolbauer an. Info gelesen:

organisches Chlor : für Pools, wo immer für eine regelmäßige Frischwasserzufuhr gesorgt wird, im allg. bei Pools mit Sandfilteranlage ( durch die Rückspülung wird ja regelmäßig neues Wasser zugeführt) Keine Kalkablagerungen im Pool, keine verstopften Filter, gleichbleibender PH-Wert.

anorganisches Chlor : Pools mit sehr niedrigen PH-Wert und wo ein regelmässiger Wasserwechsel nicht gegeben ist. Muss aber häufiger nachdosiert und der PH/Chlorwert sollte auch regelmässig gemessen werden.

Eine Dauerchlorung mit anorganischem Chlor für Pools mit Sandfilter würden wir nicht empfehlen, eine Stosschlorung dagegen ja.


Gruß Michael
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasserpflege während Urlaubszeit

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Michael,

so ist es nicht ( wie unten geschrieben ).
Es geht anscheinend nur um Argumente das Produkt zu vermarkten.
Bei schlechter Wasserqualität hat eben der Nutzer was falsch gemacht ....

Die alles in einem Tabs haben von allem etwas, aber nicht das was dein Schwimmbadwasser wirklich braucht.

Anorganische Cl - Produkte haben keinen Stabilisator ( Cyansäure ). Die Folge bei org. Cl ist eine Anhäufung von dem enthaltenen Stabilisator - der sich nicht abbaut.
Heißt du hast irgendwann unmengen gebundenes Cl im Wasser, welches dir aber nichts nutzt, weil gebunden.
Erfahrungen gibts das dieses bei 50 ppm Cyansäure schon angefangen hat.

Axel
Antworten