Wasser riecht leicht fischig, schimmert grün, ist aber klar

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
toby250375
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2017, 15:57

Wasser riecht leicht fischig, schimmert grün, ist aber klar

Beitrag von toby250375 »

Hallo zusammen,
wie es oft so ist, meldet man sich in einem Forum an, wenn man ein Problem hat...
So ist es auch bei mir.
Wir betreiben nun seit ca. 6 Jahren Intex Quickup Pools, bislang immer mit Chlor.
Das hat auch so weit gut geklappt, allerdings verträgt meine Jüngste Tochter Chlor durch Allergien und damit verbundene chronische Atemwegsreizungen ausgesprochen schlecht und reagiert schon auf kleinste mengen emppfindlich.
So haben wir dieses Jahr zum ersten Mal nicht mit Chlor , sondern mit dem Speed & Easy 3-Phasen Produkt von Intex gearbeitet.
Dies funktioniert wohl auf Basis von Silbernitrat, Kalkschutz und Algizid. Daneben wird weiterhin die Chemie zur Ph-wert Stabilisierung und ggf. Flockmittel benötigt.
Was die Verträglichkeit für meine Tochter angeht, war das ein Volltreffer.

Der Pool ist jetzt seit ca 5 Wochen in Betrieb, trotz passenden Ph-Wertes und ausreichender Algizid-Dosierung fängt das Wasser nun aber langsam an, einen grünen Schimmer anzunehmen (Boden ist noch sichtbar)und einen fischigen Geruch zu entwickeln.
Ob noch ausreichend Desinfektionsmittel in Form von Silberionen (Phase2) im Wasser ist, lässt sich nicht bestimmen, da es hierfür nur eine Nachdosierungsempfehlung nach 2 Monaten Betrieb gibt, nicht aber eine Meßeinrichtung.

Bei "normaler" Poolpflege würde ich an diesem Punkt eine Stoßchlorung vornehmen. Ich kann aber in den Anwendungshinweisen nichts zu dem Thema finden, und abgesehen von einer einleitenden Stoßchlorung zu Beginn der Badesaison und vor zugabe der Pflegeprodukte sieht der Hersteller keine Anwendung von Chlor mehr vor.

Daher bin ich unsicher, ob eine Stoßchlorung ggf. unerwünschte Reaktionen verursacht und das Wasser "ruinieren" würde?
Verwendet hier jemand das gleiche oder ein ähnliches MIttel und kann sagen, ob eine Stoßchlorung durchgeführt werden kann?

Zur "Poolsituation":
Der Pool ist ein Intex Quickup- Pool mit 100cm Wassertiefe und 4,5 m Durchmesser.
Er steht auf einer gepflasterten Fläche und ist mit 5 cm Styroporplatten unterlegt.
Er steht in einem 6x6m großen, gut belüfteten Zelt (Giebelhöhe 3,9m).
Er wird mit einer Sandfilteranlage betrieben.
Der Filtersand ist Poolfiltersand (Also kein Sand aus dem Baubedarf oder so) und diese Saison neu gemacht worden.
Die Umwälzung beträgt lt. Typenschild der Pumpe max.142l/min (= ca. 8,5m³) und max 9m Höhe.
Die Filteranlage läuft Tagsüber während der Badezeiten und beträgt 12h/Tag.
Die Filteranlage wird 1x/Woche Rück- und Nachgespült.
Der Poolboden wird je nach Bedarf abgesaugt, in dieser Saison bisher 3 mal.
Das Zelt schützt den Pool vor Verunreinigungen von aussen und eine Fußwanne vor Dreck durch die Badenden.
Er wird durch eine 6 KW Wärmepumpe beheizt.
Die Wassertemperatur beträgt 30 Grad Celsius
Der PH-Wert liegt recht Konstant bei 7,1-7,2

Danke für eure Antworten und
Grüße aus dem Münsterland,
der Toby
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Wasser riecht leicht fischig, schimmert grün, ist aber k

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Toby,

frag doch mal den Hersteller deiner Produkte ....

Ich könnte dir da jetzt keine Antwort / Lösung anbieten.

Das mit der Cl-Allergie bezieht sich meist auf gebundenes CL oder unmengen Cl.
Das hast du schnell mit Langzeittabs erreicht.
Da ist Cyansäure drin, welche sofort Cl bindet.
Gebundenes Cl nutzt dir nichts, verschleißen nur das Schwimmbecken und die Technik.

Axel
Antworten