Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Markus_G
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2019, 10:42

Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beitrag von Markus_G »

Hallo Leute,

Ich hab mir ein verrücktes Bauvorhaben ausgedacht und wollte eure Meinung
mal zu Machbarkeit und Kostenschätzung wissen.

Ich habe einen sehr guten Bekannten der mir einen Niro 2VA Tank mit 11.4m Länge und 3.8 Durchmesser
für gut 1600 (Freundschaftspreis - für die Verschrottung bekommen sie mehr) überlassen würde.
Der Sondertransport allein würde mich 1000 Euro kosten.

Es gibt aber auch ein Paar Probleme:
Der Tank hat vielleicht rissen , die man noch suchen müsste.
Er ist halt rund.
Es wären extrem viele Arbeitsstunden (ca500-800) nötig um das Projekt zu verwirklichen.
Es is V2A was nicht mehr als 200mg Chloride aushält.
Ich muss viel schweißen um die Stabilität zu sichern.

Die Genehmigungen würde ich alle bekommen, das habe ich mit den zuständigen Behörden abgeklärt.

Ich würde den Tank auf ca 2 Meter höhe aufschneiden, mit 2 Edelstahlprofilen 3mm oben verscheißen mit WIG und in dann in ein Betonfundament einlassen. (Beton und Wasser gleichzeitig damit es mir den Tank nicht aufdrückt.)

Was meint ihr könnte das was werden ? Ich habe ca mit kosten von 15000 Euro Material gerechnet bis er fertig ist.
Steuerung und Technik kann ich mir selbst Programmieren und anschließen.
Dateianhänge
K1024_IMG_20190415_171507.JPG
Natürlich kein Eisen sondern 2VA
Natürlich kein Eisen sondern 2VA
K1024_WhatsApp Image 2019-04-14 at 18.38.04.JPG
Markus_G
Beiträge: 2
Registriert: 18.04.2019, 10:42

Re: Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beitrag von Markus_G »

.
Dateianhänge
K1024_IMG_20190415_170633.JPG
K1024_IMG_20190415_171650.JPG
K1024_IMG_20190415_170655.JPG
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Markus,

V2A ist so sehr beständig. Chloride lassen es " rosten ".
Ich halte das Vorhaben für realisierbar, aber mit Einschränkungen in der Wasserpflege oder der Haltbarkeit.

Axel
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Re: Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beitrag von Amateur »

Hallo Markus,

dein Plan in allen Ehren, aber ich denke mit 2600 Eur Kapitaleinsatz plus die ganzen Ausgaben für Betonfundament, Streben, Schweißmaterial etc. lässt sich in 800 Arbeitsstunden schon etwas realisieren, das hinterher auch eher so aussieht, wie man sich ein Schwimmbecken vorstellt. Letztlich ersetzt der Nirotank ja nur ein paar Schalsteine und eine Einhängefolie.

Gruß, Amateur
Ingo
Beiträge: 7
Registriert: 17.05.2019, 10:28

Re: Niro 2VA Milchtank zum Pool

Beitrag von Ingo »

hi,
wäre der Tank eventuell aus V4A würdest du nicht so das Problem mit Chloride haben. Aber wie Alex schon sagte V2A Rostet und da wirst du nicht lange Freude mit haben. Besonderst schwer wird es wenn du auch noch eine Salz-Elektrolyse haben möchtest. Dann braucht du ja schon Titan.

Ich habe schon schrauben "V4A" gesehen die nach nicht mal 2 Jahren weg gerostet waren.

Bau dir lieber für das Geld ein Soliden Pool der hält auch länger.
Antworten