Planung Pool 10x4m

Beratung, Planung, Projektierung, Bauablauf, Kosten, etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Sven77
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2021, 09:26

Planung Pool 10x4m

Beitrag von Sven77 »

Hallo ich plane den Bau eines Pools mit 10x4x1,5m.
Nach meiner Recherche werde ich wohl zu betongschalungsstein 24 er hin gehen darin Dan Eisen mit 2x8 er quer ringsum und ein hoch. Die Bodenplatte werde ich ausheben mit Bagger etwas großzügiger da ich aussen eingehen will um einen ISO Anstrich zumachen und Noppenbahn als Schutz bevor der Bodden ran kommt. Die Bodenplatte wird 15 cm dick mit Bewährung drunter groben Splitt festtgetüttel. Ich werde auch den Geräteraum direkt dransetzten damit die Leitungen kurze Wege haben und einige in der Boddenplatte mit reinlegen. Ich will versuchen es so zu bauen das man später nachrüsten kann wie Heizung für den Pool damit jetzt am Anfang die Kosten nicht explodieren. Bitte um Hilfe worauf zu achten ist da auch bei der Anlage große Kostenfaktoren sind. Ich will die Anlage per Salzwasser betreiben kein clor direkt sonder über Salz.
Möchte nun am Anfang auch nicht gerade eine Anlage die so teuer ist wie der Pool da wäre schön die erste Frage und möchte später auch eine Automatik der Steuerung für oh.
Danke für eure Antworten
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3852
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Planung Pool 10x4m

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo sven,

soweit so richtig.
Nur das mit der Salzelektrolyse würde ich mir nochmals überlegen.
Weil du dafür entweder ABS Einbauteile brauchst. Der Haken ist der, das du dann auch Titanschrauben brauchst.
Gleiches gild auch für den Wärmetauscher.

Edelstahl, auch V4A rostet, wenn du zu viel Chlorid im Wasser hast.
Chloride kann man nicht messen .....

Axel
Sven77
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2021, 09:26

Re: Planung Pool 10x4m

Beitrag von Sven77 »

OK aber helf mir es betrifft doch dann nur die
Einbauteile im Wasser also evtl. Licht,skimmer und ähnliches richtig ??
Wärmetauscher werde ich wohl erst im nächsten Jahr nachrüsten wenn du das meintest mit Heizung. Ansonsten sollte es doch zwecks schrauben Tausch überschaubar sein da der Rest plaste ist oder? Aber das nächste Problem ist welche Anlage Pumpe, Behälter nehme ich. Habe gefunden Sandfilteranlage Pro Prime 500 Power / SPECK PP 11 für knapp 500 fördert 13 qubikmet. die Stunde, selbstansaugende Speck pumpe sollte ausreichen oder?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3852
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Planung Pool 10x4m

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo Sven,

also für deine 60 m³ Wasser brauchst du ....
60m³ x 2 = 120 m³ : 12 m³/h = 10 Betriebststunden / d
Dazu dann einen 600 mm Filterkessel, vorzugsweise mittig horizontal geteilt mit seitlichem Mehrwegeventil oder Stangenventil.
Eine Ti - Schraube kostet zwischen 4 und 5 € .....

Axel
Sven77
Beiträge: 3
Registriert: 19.02.2021, 09:26

Re: Planung Pool 10x4m

Beitrag von Sven77 »

OK danke dir, noch ein paar Fragen. Bei mir gibt es ja anscheinend verschiedene Klassen, warum geht Niro nicht es sollte doch nicht rostende sein, dann kannst du eine Pumpe empfehlen im unteren bzw. Mittleren Preissegment, danke
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3852
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Planung Pool 10x4m

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo,

ja, das ist der Irrtum, auch " rostfrei " rostet .... Bei zu vielen Chlorsalzen im Wasser rostet es schon, genau wie bei nicht passivirtem Edelstahl.

Die Superpump 12 ( oder die Premium ) ist eine gute Wahl.
Deutscher Hersteller ( Speck-Badu ) gerineger Energiebedarf.

Axel
Antworten