Algen im Pool

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
blackshadow
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2021, 18:47

Algen im Pool

Beitrag von blackshadow »

Hallo ihr lieben!

Ich bin neu hier. Habe mich zwar schon durch die Suchfunktion gewurschtelt, habe aber zu meinem speziellen Problem keine wirkliche Antwort gefunden.
Deshalb schon wieder ein Thema mit grünem Wasser...

Es dreht sich um den Pool meiner Eltern.
4x2x 1m
zugehöriger Kartuschenfilter

Sie haben sich noch nie so richtig um konsequente Wasserpflege gekümmert, d.h. nur ph kontrolliert, ggf gesenkt, ab und zu mal 1-2 schnelllösliche Chlortabletten rein.
Jetzt kam was (meiner Meinung nach) kommen mußte, und es haben sich Algen gebildet, grün-trübes Wasser.
Haben den ph jetzt von 7,6 auf 7,2 gesenkt, schockgechlort auf 3.
Filter wird oft ausgewaschen.
Bis jetzt tut sich aber nichts an Veränderung.
Wollte heute einen Sandfilter kaufen, weil ich dachte, der hat vielleicht eine bessere Filterleistung, dann meinte der Verkäufer aber, das würde nichts bringen, der Kartuschenfilter wäre gut.
Dem Wasser wäre nicht mehr zu helfen, wir sollen wechseln. Dann meinte er, die schnelllöslichen Tabs wären nur zum Schockchloren geeignet und hat mir (für den neu befüllten Pool) Perfect blue Tabs 20g mitgegeben. Das würde ausreichen. 1x die Woche und ph kontrollieren.
Jetzt hab ich mir das mal durchgelesen. Eigentich haben wir vorher mit reinen Chlortabs gearbeitet, weil wir nicht so viel Chemie haben wollten. Das Algizid in dem Perfect Blue ist mir nicht so geheuer...

Jetzt meine Frage:
Soll ich das -eurer Meinung nach- wie oben beschrieben durchführen?
Oder habt ihr einen Tip, wie man das jetzige Wasser noch retten kann?

Ich freue mich über Tips!
Vielen Dank!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Algen im Pool

Beitrag von Axel Zdiarstek »

Hallo,

der Sandfilteranlage allein macht es auch nicht !
Grundsätzlich filtert eine Kartuschenanlage " theoretisch " besser als ein Sandfilter.
Nur eben oft säubern und Ersatzkartuschen parat halten ist umständlich.

Eine Sandfilteranlage muss auch zusammen passen ...
Weil ein 380 mm Filterkessel passt nicht zu einer 8 m³/h ( bei 8 m Wassersäule ) Pumpe !
Und wenn eine Pumpe mit z.B. 6 m³/h angegeben ist, kann es auch durchaus sein, das die 6 m³ / h bei freiem Auslauf ( also 0 m WS ) anliegen, die Pumpe das Wasser aber keine 2 m hoch fördert.

Algen im Wasser ... Ph Wert soll um 7,2 sein.
Gemessen muss aber mit einem DPD 3 Kammer Tester von Tintometer werden - oder besser.
Teststreifen sind zu ungenau und andere 3 Kammer Tester leider auch.

Bei der Zugabe von CL ( keine langzeit Cl-Tabs oder alles in einer Tabs ) sterben die Algen schon, brauch nur etwas Zeit. Also nicht von jetzt auf gleich !
Dann müssen die nur noch ausgefiltert werden.
Übrigens passiert es den penibelsten Wasserpflegern bei dieser Großwetterlage auch, das das Wasser " Umkippt ".

Und Merke : Nicht jeder, der sich im Schwimmbadbereich " Fach - " nennt muss Ahnung haben !

Axel - kein " Fach- ".
blackshadow
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.2021, 18:47

Re: Algen im Pool

Beitrag von blackshadow »

Danke für deine Antwort, Axel!
OK...
Also habe ich dich richtig verstanden, dass einmal Schockchloren reicht und anschließend mach ich dann langzeitchlor rein? Und dann filtern, filtern, filtern, dann kann das wieder werden?

Die perfect blue gebe ich wieder zurück und hole mir reines langzeitchlor?

LG
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3854
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Re: Algen im Pool

Beitrag von Axel Zdiarstek »

HAllo,

nein nicht wirklich ...
Langzeit oder Multi-kulti Tabs auf jeden Fall meiden !
Einzelkomponenten sind auch in der Summe billiger.


Axel
Antworten