Beckenrandsteine vs. umgebende Fliesen

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
wulff2
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2005, 20:53
Wohnort: Hamburg

Beckenrandsteine vs. umgebende Fliesen

Beitrag von wulff2 »

Hallo Forumsmitglieder!

Nachdem wir in diesem Sommer unser Becken soweit haben, dass wir drin Baden konnten, gehts nun an die Optik.

(Becken: 8-Form Stahlbecken/Einhängefolie aus PVC mit umlaufenden Ring aus Magerbeton ca. 30 cm breit, Oberfläche bündig mit Kunstoffprofil)

Die Frage die sich mir stellt, ist wie setze ich die Beckenrandsteine auf bzw. die Umgebung.

Unsere Vorstellung ist, die Steine kleben wir mit Flex-Kleber wie von Ceresit etc. auf.

Doch wie weit kann man die danebenliegenden Fliesen an die Beckenrandsteine anpassen?

Wenn ich die Fliesen unter die Beckenrandsteine schiebe, kann ich zwar die (nicht runden) Schnitte der Fliese kaschieren, doch was passiert bei Frost? Soll ich die Fliesen mit dem Niveau der Oberkante etwas unter der UNterkannte der Beckenrandsteine setzen? (schöner Laubsammler , fällt dann immerhin nicht ins Becken :lol: )

Oder frieren die Fliesen mir bei zu engem Spalt dann nicht hoch und drücken die Beckenrandsteine mit hoch und reißen die aus dem Kleberbett?

Oder sollte ich die Fliesen gegen die Randsteine gegenlaufen lassen, so dass ein (minimaler) Spalt entsteht? Den kann ich jedoch nicht verfugen, wenn ich die Problematik "auffrieren" der Fleisen betrachte?

Oder liege ich da etwa völlig falsch?

Leider habe ich keinerlei Abbildungen bisher gefunden, vielleicht weiß jemand Rat oder hat ein Foto für mich parat?

Danke vielmals!
Grüße aus Hamburg -- da wo die Schuten tuten--
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo wulff,

zuersteinmal..hat deine 8 eine keilbieseneinhängung ?
wenn ja ist gut, dann kannst du die beckenrandsteine auf den handlauf setzen und die fliesen mit leichtem gefälle vom becken weg verlegen.
ob anstoßend oder untergeschoben ist geschmacksache. geht auch nach dekor und optik. was zweckmäßiger ist .... gute frage ....ich würde die fleisen wahrscheinlich gegenstoßen lassen..... wie gesagt eine frage der optik....

mit freundlichen grüßen
Axel
wulff2
Beiträge: 2
Registriert: 12.09.2005, 20:53
Wohnort: Hamburg

Beitrag von wulff2 »

Hallo Axel,

ja es ist eine Keilbiese, von daher könne die Beckenrandsteine ja direkt geklebt werden.

Ich glaube ich habe mich nicht genau genug ausgedrückt...

Meine Frage /Befürchtung :?: war, ob es zu erwarten ist, dass die Fliesen im Winter hochfrieren: Es handelt sich um 40x40x2cm Fliesen ("Granit geflammt") in Verbidnung mit Granit Kleinpflaster.

Diese liegen in Magerbetonbett neben dem Betonring. Friet so etwas auf?#

Wahrscheinlich dann nicht, wenn ich es deinen Äußerungen entnehme...
Grüße aus Hamburg -- da wo die Schuten tuten--
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo wulf,
auffrieren wahrscheinlich nicht ....


Axel
Antworten