Hab ein Tier im Pool

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Speelberg
Beiträge: 12
Registriert: 26.12.2005, 16:47

Hab ein Tier im Pool

Beitrag von Speelberg »

Hallo. ich hab mir dieses Jahr im Sommer nne kleinen Pool ausgegraben (Länge:4m, Breite:2,5m, höhe 1,20m) Mit Folie ausgelegt und bisschen Filter-und Heitztechnik dazugetan. Aber jetzt hab ich andauernd das Problem gehabt, dass sich da wohl diese kleinen Rückenschwimmer sehr wohl drin fühlen und die kommen in Massen. es sind zwar nie mehr als 2-3 drin, aber wenn ich die rausfische und (Tierfeindlich wie ich nunmal bin :wink: ) kille, kommen immer wieder welche nach. Wer mit dem Namen nchts anfangen kann, hier mal ein BIld von so nem Teil http://www.plingfactory.de/Science/Atla ... glauca.JPG

hab schon versucht, die mit ner zusätzlichen Chlortablette zu vertreiben aber das half nichts. Gibts da nen Trick oder ne CHemikalie?
Währe euch wirklich dankbar, da ich diese Viecher 2006 nicht mehr dinr haben will.
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Na das sieht mir aber aus wie eine Kakerlake oder einen engen Verwandten.
Gegen die hilft m. E. nur Nervengift wie Insektensprays. Die solltest Du tunlichst nicht ins Wasser geben. Viemehr ist es empfehlsam, dass Du Dir die Umgebung anschaust und da versuchst, Sanierungsmaßnahmen einzuleiten.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo speelberg,

deffinitiv sind das keine kakalaken ( mit den langen beinen ... )

ja diese tierchen sind schon mal ne plage .... aber da gibt es nichts um diese fern zu halten .... ( zaun ?)
hast du dein schwimbecken noch beheizt ? - nutzt du es z.Z. noch ?
wenn nicht, dann lass sie drin und gehe vor der nächsten saison gegen die krabbelchen vor .... absammels - auskeschern - ev. chlorgranulat direkt ins wasser (?) .

mit freundlichen grüßen
Axel
Speelberg
Beiträge: 12
Registriert: 26.12.2005, 16:47

Beitrag von Speelberg »

hmmm. danke für die Tips. Zaun? da gibt es doch diese kleinen Schneckenzäune, die man mit 9 Volt betreiben und um Salatbeete ziehen kann. Würden die wohl was helfen, oder merken die Viecher den Strom gar nicht? sollte ich evtl. 12 Volt per Trafo drauflegen?

beheitzt habe ich es nicht mehr. das Wasser steht jetzt im Winter nur so rum. im Frühling werdi ich dann Wasser abpumpen und alles reinigen. naja wie auch immer. das mit dem zusätzlichen Chlor könnte ich wohl mal ausprobieren.

ob jetzt noch die Tiere drin sind weis ich nicht, da man durch das Wasser seit mindestens einem Monat nicht mehr richtig durchsehen kann. (was ja bei fehlender Pflege normal ist)
Beeker
Beiträge: 47
Registriert: 21.07.2006, 13:27
Wohnort: Düsseldorf

Und wie ist es dieses Jahr ?

Beitrag von Beeker »

Hallo,
dieser Beitrag ist wohl schon was älter, aber ich hoffe, dass er doch nochmal gelesen wird.
Wie sieht es dieses Jahr in Deinem Pool aus ? Hast Du wieder diese Rückenschwimmer im Pool oder hast Du ein wirksammes Mittel gefunden ?
Ich habe die Teile bei mir auch drin. Fische täglich 2-3 Stück raus und muss sie leider erschlagen. Anfangs hatte ich sie einfach in eine Büsche gesetzt (tierlieb wie ich bin) aber da die Dinger auch Fliegen können, kamen sie natürlich zurück.Und ein Zäunchen hilft da auch nicht wirklich :lol:

Chlor hilft auch nix - hatte schon einen Chlorgehalt von 3,0 und die leben trotzdem,lol.
Fische will ich aber auch nicht in den Pool werfen,haha.

Wäre toll zu diesem alten Thread noch eine Antwort zu bekommen.
So, bin wieder im Wasser , ist ja ein super Sommer dieses Jahr.

Bis denn
Beeker
volvosk
Beiträge: 23
Registriert: 20.03.2006, 10:01
Wohnort: 33378
Kontaktdaten:

Beitrag von volvosk »

Wir hatten diese Rückenschwimmer im alten Baumarktpool öfters vorgefunden. Seitdem unser Teich jedoch dem neuen Rundbecken weichen musste, ist nun Ruhe mit den Tierchen.
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo,
ab und an habe ich auch schon mal 2-3 von diesen Tierchen im Becken gehabt kommt aber sehr selten vor.
Ich fische sie immer sofort raus und erschlage sie brutal :shock: :D
Gruß Düse
rael
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2006, 18:31

Beitrag von rael »

Hi,

nur zur Info: Diese possierlichen kleinen Tierchen heissen auch Wasserbiene. Findet man auch in Wikipedia. Und die könne auch recht unangenehm beissen / stechen, wenn sie sich sehr belästigt fühlen.

Leider ist gegen diese Biester fast nichts gewachsen. In unserem Teich haben diese Dinger die gesamte Kaulquappenpopulation vernichtet... und das waren (!!) hunderte...

Im Pool habe ich sie noch nicht... aber der steht auch erst ein paar Tage.

Tom
tommy0815
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.2006, 14:29

Beitrag von tommy0815 »

Hi,

wir hatten diese "Rückenschwimmer" in unserem neu angelegten Teich. Dauerte ca. 2 Jahre bis sie weg waren. Warum das dann vn heute auf morgen ging wissen wir auch nicht genau. wir vermuten dass es mit dem Einsetzen von Fischen zu tun hatte.

Im Pool bleibt dir nichts anderes übrig als abfischen, abfischen ......abfischen. Und die abgefischten Tiere; Naturschützer bitte jetzt aufhören zu lesen; möglichst weit weg bringen. Tierliebe bringt hier nicht viel. Gut ist auch wenn du den pool abdecken kannst wenn er nicht benutzt wird.
Körperlichen Kontakt rate ich dir ab. Wie der Vorredner schon sagte können die Viecher saumäßig unangenehm werden.

Gruß Tommy
Benutzeravatar
Düse
Beiträge: 160
Registriert: 21.05.2005, 20:34
Wohnort: NRW

Beitrag von Düse »

Hallo rael,
was bitte schön ist Wikipedia ??
Gruß Daniel
die Badeente
Beiträge: 27
Registriert: 26.07.2006, 16:39
Wohnort: Baden-Baden
Kontaktdaten:

Beitrag von die Badeente »

rael
Beiträge: 4
Registriert: 26.07.2006, 18:31

Beitrag von rael »

@Düse:

Neben dem Link folgende Info: Obwohl ich daheim eine relativ gut ausgestatte Bibliothek habe, hat wikipedia dem ganzen für schnelle Recherchen den Rang abgelaufen.

Einfach einen beliebigen Suchbegriff reinhämmern und -meiner Meinung nach- gute und informative Artikel lesen.

Den Rückenschwimmer / Wasserbiene / Wasserwanze habe ich damals so gefunden: einfach bei wikipedia "Teich" eingegeben. Unter den "Tieren im Teich" stand dann Rückenschwimmer... Bild angeklickt und YUP, das wars.

Im Brockhaus hätte mich das vermutlicherweise eher 20 Minuten gekostet, bis ich überhaupt gewusst hätte, dass die Teile auch Rückenschwimmer oder so heissen :-))

rael
Antworten