Solarabdeckung

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
Charly

Solarabdeckung

Beitrag von Charly »

Hallo!

Wieviel ich an Wasser nachfülle? Kann ich z.zt. nicht sagen, denn bei uns regnet es ziemlich stark! Außerdem läuft mein Filter ziemlich viel, der "Winterschmutz" muß raus und daher wird des öfteren rückgespült! Doch vielen Dank für die Infos! Wahrscheinlich bleibe ich bei meiner normalen Abdeckung, denn wegen nicht mal 1 Grad Erwärmung scheint mir so eine Solarabdeckung doch recht teuer!
Gruß Charly
Amateur

Beitrag von Amateur »

langsam, langsam. Die Rechnung sollte nur verdeutlichen das der Haupteffekt einer Folie in der Vermeidung der Wasserverdunstung besteht. Der Temperaturunterschied war nach einem Tag! Nach zwei Wochen Sonnenschein sieht das schon anders aus. Wenn du den Effekt mal für wenig Geld ausprobieren willst schau dir die Noppenfolie mal etwas genauer an. Die hast du sicher schon mal irgendwo gesehen :idea: .

Noch ein wichtiger Punkt. Oft sieht man große Wasserlachen vom letzten Regenschauer auf den Folien. Dieses Wasser verdunstet natürlich genauso und entzieht dem Pool die gleiche Wärme. Also weg damit!

Amateur
Charly

Beitrag von Charly »

Hallo Amateur!

Meinst Du eine ganz normale Luftpolsterfolie aus dem Baumarkt, die transparent ist?

Gruß Charly
Amateur

Beitrag von Amateur »

Ich zitier mal die Beschreibung aus zwei Katalogen:

Schwimmbadzubehör:
Solar-Isolierfolie Polyethylen (PE), 3-lagig 150 my, hochtransparent

Verpackungsmittel:
LD-PE Luftpolsterfolie klar, 3-lagig, Qualität 150 µ

Preisunterschied ist etwa 10:1. Es gibt sicherlich noch bessere (stabilere) Folien, die Materialstärke ist aber für die Dämmwirkung nicht relevant.

Amateur
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

solarfolie

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ihr beiden,

die materialstärke ist nicht entscheident ( bei der luftpolsterfolie )
hier dürfte aber die farbe( blau oder farblos ) relevanter sein. eine dunkle folie nimmt mehr wärme auf als durchsichtige.

wie sieht das aber mit einer mehrschichtfolie aus ? die hat ja einen 6 mm dicken geschlossenzelligen PE schaumkern zwischen zwei hochwertigen ( normalerweise ) folien.

mit freundlichen grüßen
Axel Zdiarstek
Amateur

Beitrag von Amateur »

Hallo,

Die Aufheizung des Pools durch die Sonne erfolgt über Strahlungsenergie. Für die Erwärmung ist also der Absorptionskoeffizient des Materials verantwortlich. Bei einer lichtundurchlässigen (opaken) Folie wird die Strahlungsenergie in der oberen Folienschicht absorbiert und in Wärme umgewandelt. Diese Wärme gelangt dann durch Wärmeleitung in die tieferen Schichten der Folie und zum Wasser. Das Innere der Folien wird aber aus schlecht wärmeleitendem Material (z.B. PE-Schaum) hergestellt, um die Auskühlung bei niedrigen Aussentemperaturen gering zu halten. Bei Sonneneinstrahlung behindert dies aber einen guten Wärmetransport von der Oberfläche zum Wasser. Außerdem muss die Folie auf der Wasseroberfläche aufliegen um einen gute Wärmeleitung zum Wasser zu erreichen.

Bei einer lichtdurchlässigen Folie gelangt die Strahlung durch die Folie ins Wasser. Wasser absorbiert rote und infrarote Wellenlängen sehr gut (rote Gegenstände erscheinen schon in geringer Wassertiefe grau weil kein rotes Licht mehr vorhanden ist). Die kurzwelligen Anteile (grün und blau) gelangen bis zum Beckenboden und werden dort zum Teil absorbiert und zum Teil reflektiert (deshalb erscheinen weiße Folien/Fliesen im Pool blau). Damit das gut funktioniert sollte die Folie selbst aber nur wenig Strahlung reflektieren, d.h. möglichst nicht spiegeln.

Optimal wäre also eine transparente Wärmedämmung gepaart mit einem möglichst dunklen Beckenboden, wie bei einem Solarkollektor. Da natürlich niemand einen schwarzen Pool will wird bei einer transparenten Wärmedämmung ein gewisser Verlust durch Reflektion am Beckenboden in Kauf genommen. Ist halt alles irgendwo ein Kompromiss.

Ein sehr ähnliches Problem gibt es bei der Fassadendämmung von Häusern. Die üblichen opaken Wärmedämm-Verbundsysteme reduzieren zwar den Wärmeabfluss aus dem Haus bei kühlen Aussentemperaturen aber auch die Nutzung von solarer Einstrahlung wenn im Winter die Sonne scheint. Deshalb gibt es seit einiger Zeit (sündhaft teure) transparente Dämmsysteme mit lichtdurchlässigen Dämmplatten auf schwarz beschichteten Wänden. Da die Wirkung im Sommer unerwünscht ist bestehen diese Dämmplatten aus dünnen Glasröhrchen bei denen die Sonnenstrahlung nur im Winter bei flach stehender Sonne bis auf den Boden, d.h. an die Wand, gelangen.

Gruß, Amateur
Charly

Beitrag von Charly »

Hallo!

Ich habe inzwischen sämtliche Baumärkt in meinem Umfeld abgeklappert, die haben alle nur die ganz dünne Luftpolsterfolie! Bringt die auch was bzw. wo bekomme ich eine stärkere Folie???

Gruß Charly
Amateur

Beitrag von Amateur »

Hallo,

Die in den Noppen eingeschlossene Luft und nicht das Folienmaterial bewirkt die Wärmedämmung, d.h. die Wirkung der Folie hängt nicht von der Materialstärke ab. Bei der Stabilität gibt es natürlich Unterschiede. Eine dünne Verpackungsfolie (z.B. 50µ) reisst schneller und wenn sie auf dem Boden liegt platzen die Luftblasen wenn man darauf herumläuft. Zum Probieren wieviel eine Folie bringt reicht es aber völlig aus.

Stärkere Folien gibt es noch im Bereich Gartenbau/Gärtnereien. Dort wird sie verwendet um in Winter die Gewächshäuser zu dämmen. Preise kenn ich aber nicht.

Amateur
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von smartwriter »

Hallo,
also ich habe mir gerade eine Solarabdeckung bestellt. Sie war sehr günstig. Für nen 4,50 Rundpool nur 59,95.
Noch ist sie nicht angekommen. Sobald ich sie habe werde ich mal in diesem Forum einen Erfahrungsbericht posten.
Hier habe ich sie bestellt. http://www.vermagdirekt.de/
Da gibts auch noch anderen Schwimmbadkram.
Grüße
Smarti[/url]
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

link

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo smarti,

dein link schön und gut, das was die da zu manchen positionen schreiben, na ja die wollen nur verkaufen. denke da u.a. eine filteranlage mit 5m³/h für 40m³ wasser mit 6-wegeventil.....
40m³ sind viel zu groß bestenfalls 20 m³ schwimmbecken. die filteranlage hat auch kein 6 wegeventil sondern nur ein ( bestenfalls ) 4 wegeventil..... also auch hier wiedermal mit sehr viel vorbehalt.

mit freundlichen grüßen
Axel Zdiarstek
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von smartwriter »

Naja, was interessieren mich die Filteranlaggen. Wenn die Abdeckung ok ist dann wärs doch schon mal nicht schlecht. Vieleicht hat auch schon der eine oder andere Forumsteilnehmer dort was bestellt und kann einen Bericht posten.
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von smartwriter »

So, gestern ist sie nun angekommen, meine Solarfolie und ich muss sagen ich bin total begeistert. Super dicke und feste Folie in einem schönem dunklen Blau. Perfekt zugeschnitten und passt wie angegossen. Also die kann ich wirklich jedem empfehlen. Und der Preis von 59,95 ist wahrlich ein Schnäppchen wenn ich sehe was andere Anbieter so verlangen. Bin jetzt mal gespannt wie schön warm mein Pool jetzt wird.
Gregor
Beiträge: 1
Registriert: 21.04.2006, 03:02

Beitrag von Gregor »

Hallo erstmal.

Wie wäre es mit folgender Kombination:

Eine schwarze Folie auf den Boden (als Absorber für die Infrarotstrahlung) und eine transparente Noppenfolie als Abdeckung (Wärmeschutz und infrarotdurchlässig) ?

Gregor
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Gregor,

nichts ist unmöglich, Du kannst auch das ganze Becken mit schwarzer Folie auskleiden!

Gruß Ulli K.
Antworten