Neue Innenfolie in 30 Jahre altes Becken

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Sandra
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2006, 16:28

Neue Innenfolie in 30 Jahre altes Becken

Beitrag von Sandra »

Hallo!

In unserem Garten befindet sich ein 30 Jahre altes Achtformbecken (wahrsch. von Quelle oder Neckermann) mit Stahlwand und eingehängter Folie. Diese Folie ist nun endgültig hinüber und müßte ausgetauscht werden. Heute hat sich ein Fachmann das Becken angesehen und uns ein Angebot über fast 5.000 € gemacht (Folie, die in Bahnen verlegt und verschweist werden soll und neuer Handlauf). Irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, das dies zwar sicher eine super haltbare Lösung ist, aber ich für diesen Preis gleich zwei neue Becken kaufen kann.

Hat jemand Erfahrung mit dem Austausch alter Folien? Ist es ratsam, auf Einhänge Innenhüllen zurückzugreifen, um die Kosten zu reduzieren? Kann man so etwas auch selbst machen oder sollte das in jedem Fall von einem Fachmann gemacht werden? ...

Fragen über Fragen! Für jeden Hinweis bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße

Sandra
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sandra,
es gibt fertigfolie aus 0,6 mm pvc-folie...... für wenig geld.
zur not wird das eine sonderanfertigung aber auch nicht teuer.
dazu beide rundungsmaße und die länge messen...... und den trägerabstand .....
dann bestell eine folie mit keilbiese und das entsprechende profil.

das was da vorgeschlagen wurde ist eine 1,5 mm folie .... das geht nicht über den rand drüber ..... lass das.

schreibe mal hier die maße dann kann ich dir einen orientierungspreis nennen.

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Sandra,
schau Dir mal das Blech des alten Beckens kritisch an. Nach 30 Jahren sollte es hier und da schon deutlich Rost haben.
Es wird sicherlich nicht nochmals 30 Jahre machen.

Deswegen: schau Dich mal nach eine ganz neuen Becken um, das ist vielleicht billiger und wahrscheinlich besser als Dein altes Blech mit neuer Folie! Und Du weißt sicher, dass alles passt!!!!

Gruss Uli K.
Sandra
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2006, 16:28

Beitrag von Sandra »

Hallo Axel, hallo Uli,

danke für Eure Antworten!

Zunächst Fragen an Axel zum Maßnehmen:
Was meinst Du mit Rundungsmaß? Den Umfang?
Mit dem Messen der Länge tun wir uns etwas schwer, weil wir nicht wissen, wo genau der richtige Meßpunkt sitzt. Wie dehnbar sind denn diese Folien - sprich: welche Meßungenauigkeiten sind tolerabel? Oder gibt man generell einen Zuschlag drauf?
Trägearbstand ist doch sicher der Abstand an der schmalsten Stelle des Achtformbeckens, oder?

Bzgl. des Bleches danke für den Hinweis - wir checken das mal. Leider gibt es in den Maßen unseres Beckens (ca. 7,40 m * 5,00 m - wir werden aber mit Axels Info nochmals genau nachmessen) keine Komlettsätze mehr zu kaufen, so dass bei einem neuen Becken entweder der Beton herausgehauen werden müßte oder das neue Becken müßte kleiner werden als unser jetziges.

Viele Grüße
Sandra
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sandra,

euer becken hat handläufe ( einzelelemente ). die zählst du auf jeder seite und suchst dir somit den punkt der am weitesten von den trägern entfernt ist.
dann musst du dir genauso die stelle der größten breite suchen.
( also z.b. 2,5 elemente von träger entfernt auf jeder seite ist das kreissegment am breitesten.) das machst du auf beiden seiten des trägers, denn die können unterschiedlich sein.
so kommst du auf länge und breite des schwimmbeckens.

die folie dehnt sich um ca. 10 %

trägerabstand ist wie du geschrieben hast.

ein neues schwimmbecken in genau dieser größe bekommst du nicht eingebaut, das geht nicht.
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo Sandra

Bei dem Angebot vom Händler würde mich mal interessieren was Der m2 kosten soll. Da ich erst vor kurzen selber Folie verlegen lassen habe und das 1 Angebot was ich hatte ca. 1500€ waren und das 2 von einen anderen Schwimmbadbauer bei 400€ lag und ich am Ende mit 4 Einlaufdüsen zusammen 600€ bezahlt habe.
Auf dem ersten Angebot steht nichts von Preis pro m2 sondern ein Stundenlohn und 16 Stunden * 60€ plus Material. Das 2 Angebot war m2 berechnet und im Preis von 30€ pro m2 ist die Folie das Flies und das Verschweißen dabei das einzige was extra kommt ist der Rand wo die Folie befestigt wird.
Also lieber 2 oder mehr Angebote machen lassen.

Mit freundlichen Grüßen Andy
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andy,

von was für einer foliedicke redest du ?

Axel
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo


Beide Angebote waren für 1,5mm Folie. Ich habe damit meinen Whirlpool den ich selber gebaut habe auskleiden lassen.

MfG Andy
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo andy,

listenpreise : alkorplan 2000 ( 23 € / m² ); unterlegvlies 5 mm ( 4,5 - 5 € / m² ); hammerschlagnieten 0,6 € / stück ); folienblech ( 7 € / mtr. ); nahtversiegelung ( 36 € )

60 € / stunde na ja ......

mach dir dein eigenes bild .....

mit freundlichen grüßen
Axel
Sandra
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2006, 16:28

Beitrag von Sandra »

Hallo Andy,

unser Angebot lautete 42.-€/m2 für Folie incl. verlegen (arcorplan 2000) und vrschweißen. Randblech, Handlauf, Vlies extra (zusammen knapp 800.- €). Zusätzlich 150.- € Aufschlag wegen 8-Form Becken (angeblich wegen der Rundungen ???). Und das sind alles netto Preise!

Inzwischen haben wir unsere Fühler auch nach anderen Anbietern und Lösungen ausgestreckt. Die Unterlagen des alten Beckens sind übrigens auch wieder aufgetaucht (Quelle Becken, Masse: 7,70 m * 5,00 m * 1,20 m) - allerdings kommen wir beim Messen nicht auf diese Länge. Entweder wir vermessen uns oder das Becken wurde nicht fachgerecht aufgestellt und ist tatsächlich kürzer.

Wenn Interesse besteht, berichte ich gerne wie es weiter geht ...
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sandra,

wie oben schon geschrieben ..... das geht in guter quallität ( 0,6 mm folie ) viel billiger. nur die richtigen maße sind interessant.

mit freundlichen grüßen
Axel

PS.: 1,5 mm folie geht nicht ( wie schon gesagt )
Benutzeravatar
Andy1212
Beiträge: 370
Registriert: 04.02.2006, 14:12
Wohnort: 99848

Beitrag von Andy1212 »

Hallo

Und schon eine Lösung gefunden der Sommer kommt bald :P

Gruß Andy
Sandra
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2006, 16:28

... wieder aufgetaucht ... :-))

Beitrag von Sandra »

Hallo Andy,

hatte "Land unter" aber jetzt endlich die korrekten Masse:
Länge 7,70 m, Breite an der schmalsten Stelle 4,25m, Tiefe 1,20m. Es handelt sich um ein Becken der Wilfried Weyreuter GmbH (gibt es mittlerweile nicht mehr) und es heisst " Frankfurt". Der Hersteller gibt als Masse 5,00m * 7,70m an.

Ich brauche eine neue Folie und neue Handläufe. Die Folie sollte schon etwas dicker sein, da wir Katzen haben, die gerne mal ins Becken fallen
:-)

Was würdest Du empfehlen?

Gruss
Sandra
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo sandra,

ist das ein achtform becken ?

auch eine 0,6 mm folie wird durch katzen nicht beschädigt ....
wenn du auf sicher gebhen willst nimm eine 0,8 mm folie mit keilbiese und den notwendigen profilen. das macht sich gegebenenfalls einfacher als wieder alles zu erneuern.

mit freundlichen grüßen
Axel
Sandra
Beiträge: 12
Registriert: 31.01.2006, 16:28

Beitrag von Sandra »

Hallo Axel,

ja, ein Achtformbeckern.

Kann ich jetzt einfach eine Standardmassfolie bestellen oder welche Grösse muss ich beim Bestellen angeben?

Wie wird der Handlauf bestellt? In lfd Meter (also Umfang)? oder errechnet er sich aus den Massen des Beckens?

Wir haben einen Ablauf. Wie verlegen wir die Folie am besten bzw. wie machen wir den Ausschnitt für den Ablauf am geschicktesten, ohne dass sich zu viele Falten drumherum bilden? Das Problem mit den Falten haben wir nämlich derzeit und die sind super schwierig zu reinigen.

Danke für Eure Tipps und Gruss

Sandra
Antworten