Airblower-Einbau

Alle Fragen zu Whirlpool und Technik...

Moderator: Amateur

Antworten
Toddy146
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2006, 11:21

Airblower-Einbau

Beitrag von Toddy146 »

Hallo.

Ich habe einen kleinen Pool und bin bei E-Bay auf einen Airblower gestossen. Ich dachte mir, ich könnte diesen einfach mit einer Düse an meinem Pool verbinden und hätte so etwas Whirlpoolfeeling.
Doch als ich das Teil auspackte, wusste ich schon nicht mehr genau, wie man den Airblower integrieren könnte, vor allem, ohne dass mir mal die Haare zu berge stehen, wenn ich ihn mal einschalte.
Kann mir hier einer weiterhelfen, konnte auch im Internet keine brauchbaren Infos finden.

Hier der Link zum Airblower KLICK HIER

Auf der linken Seite sieht es so aus, wie wenn man dort einen Schlauch anschliessen könnte, welcher die Lüft ins Wasser bläst. Dies ist allerdings falsch, da dahinter die ganze Elektronik versteckt ist, ich glaube durch diesen Ansatz zieht er nur die Luft. Auf der anderen Seite sind mehrere kleine Löcher.

Auch war noch ein kleiner Tastschalter mit der Aufschrift Duscholux dabei, welcher 3 Anschlüsse hat, aber nicht direkt an dem Blower angeschlossen werden kann.

Bin schon jetzt für jede Hilfe dankbar.


Gruss

Toddy
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Toddy,

ich nehme an:

rechts ist Ansaugung (mehrere kleine Löcher),
links = Schlauchanschluss Richtung Pool, aber reiner Luftanschluss, also kein Wasser (also ähnlich wie ein Föhn). Also von oberhalb der Wasserlinie nach unten blasen, ggf. mit einem Bogen im Schlauch bis unterhalb der Wasserlinie.
Wenn aber, wie Du sagst, die Elektronik freiliegt, was geschieht dann mit der Feuchtigkeit, die durch den Schlauch bei nicht-Gebrauch aufsteigt? Oder jedesmal Montage vor Gebrauch / Demontage danach?

Vielleicht war es aber auch einfach nur ein teurer Kauf, € 30,50 für die Mülltonne? Geiz ist eben oft nicht geil!

Gruss Ulli K.
Toddy146
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2006, 11:21

Beitrag von Toddy146 »

Das hat nicht mit Geiz zu tun. So eine Schnapsidee darf nicht viel mehr wert sein. Mal schauen, ich lasse das Ding vor dem Einbau mal laufen und schaue wie es bläst.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

toddy,

schmeiß das teil weg.

wie ulli schon sagte ...
das ding muss mind. IP 54 sein, dann muss ein FI davor und das ding muss über der höchst möglichen wasserlinie stehen, weil wasser in den "fön" schwappen kann, aber nicht darf.

mit freundlicehn grüßen
Axel
Antworten