Chlorgeruch

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

Chlorgeruch

Beitrag von calimero »

Wir haben seit 3 oder 4 Jahren einen achtförmigen Pool. Wir verwenden Chlor wie die meißten. Dieses Jahr hab ich noch Inbetriebnahme wie immer ne Stoßchlohrung gemacht und die Langzeittablette in den Schwimmer gesetzt. Zusätzlich haben wir noch einen Springbrunnen ohne Pflanzen wo ich auch ab und zu ne kleine Chlortablette rein werfe.
Hab nun das Gefühl, daß der Chlor kaum noch richt. Die Tabletten sind auch schon teilweise einige Jahre alt. Lässt die Wirkung der Tabletten dann nach? (Chlorgehalt laut Färbung ist ok)

Und nochwas: wir verwenden Brunnenwasser, was im ersten Jahr übelste Probleme machte, da das wasser immer milchig war (denke Kalk?)
Hat sich aber jetzt gegeben, da der Brunnen damals auch recht neu angelegt wurde und jetzt "eingefahren" ist.

Kann es sein, daß ich weniger Probleme mit Algen habe wegen des Brunnenwassers? Ich tue ganz selten Algenmittel ins Wasser und habe so gut wie keine Grünvervärbung. Ganz selten mal ne handgroße Stelle an der Seitenwand oder hinterm Scheinwerfer...?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo calimero,

du kippst ja rechlich chlor rein, deshalb gibts keine algen.
das liegt nicht am brunnenwasser !
die verfärbung war eine reaktion des chlor mit mineralien aus dem brunnenwasser, wenn wenig wasser nachgefült wird, kommen auch wenige mineralien rein, also kaum was zu sehen.
zu dem chlorgeruch ... der ph wert kann etwas hoch sein.
weitere tips dazu bestimmt von ulli.

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Cal,

ich nehme mal an, dass es um Langzeittabletten geht, die kannst Du auch lange lagern. Chlorverlust bei trockener und kühler Lagerung: ca. 1 % per Jahr; bei ursprünglich 90 % macht das aber nicht so viel aus!

Wenn die Luft kühler und trockener ist, nimmt man weniger Chlorgeruch wahr als bei warmem, feuchten Wetter. Nach Chlor stinkendes Wasser hat meist Chloramin-Probleme (durch ZU WENIG Chlor und/oder zu hohen pH-Wert). Lösung: Stoßchlorung bei niedrigem pH-Wert.

Wenn Du keine Algenprobleme hast und keinen Chlorgeruch und die Meßwerte stimmen: was willst Du noch mehr?

Gruß Ulli K.
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

Beitrag von calimero »

meinte eigentlich den Geruch nach der Stoßchlorung. Daß man wenig riecht. Kann aber auch an den Temperaturen liegen...

was ich mehr will?
Mir macht nur noch der Cyanursäure-Gehalt und der Langelier-Index zu schaffen.

Dachte eigentlich ich habe mit ph wert, chlor etc. alles im Griff. Und jetzt diese Begriffe.......
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Cal,

wenn Du keine Wasserprobleme hast, hast Du doch eigentlich alles im Griff.

Also mach Dir nicht zu große Sorgen und lies Dich bei Interesse gelegentlich in diese Themen ein, vielleicht spendierst Du Dir ein Meßbesteck und so machst Du dann nach und nach Fortschritte.....

Erfreu Dich Deines Pools!

Gruß Ulli K.
calimero
Beiträge: 155
Registriert: 01.05.2006, 11:11

Beitrag von calimero »

es geht mir nur um mein anderes topic:

http://www.aquapool.de/bb/ftopic608.html
Antworten