Welcher Schlauch?

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
petert16
Beiträge: 61
Registriert: 09.01.2006, 00:26

Welcher Schlauch?

Beitrag von petert16 »

Ja ich weiß, Ich nerve.Aber leider weiß ich nicht wo ich sonst nachfragen soll. Der nächste Pool Shop ist weit weg. Hier also die Frage. Da ich an meinen Intex Pool einen Sandfilter anschließen will ( Sandfilter mit einer Leistung von 9000l/h ) benötige ich neue Schläuche. Im Baumarkt hat man mir Teichschlauch mit einen Durchmesser von 40mm und Kunststoffspirale eingearbeitet, enpfohlen. Der würde genauso viel aushalten wie der normale Pool Schlauch. Stimmt das? Chlorbeständig soll er auch sein.

Grüße
Peter
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Peter,

es gibt mit Sicherheit über 100 verschiedene Schläuche, die bei Deiner Beschreibung in Frage kommen. Wie sollen wir wissen, ob genau DER Deines Baumarktes dafür geeignet ist.

Wenn der Verkäufer es zusagt.....

Gruß Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo peter,
nimm den grünen mit den hellen spiralen drin ..... der kann einiges ab,
mehr als die meisten anderen.

mit freundlichen grüßen
Axel
petert16
Beiträge: 61
Registriert: 09.01.2006, 00:26

Re: Welcher Schlauch

Beitrag von petert16 »

Hallo zusammen!
Ich war gerade bei Hornbach und habe festgestellt das die sogar Sandfilteranlagen verkaufen. Die hatten eine mit 5000l/h. Interessant war, das diese Filteranlage Schlauchanschlüsse mit 38mm hatte. Bei meinem Sandfilter ist der Verbindungsschlauch zwischen Pumpe und Filter auch 38mm Innerdurchmesser. Heißt das, das 38mm ausreichend sind? Wenn ja, dann hat sich mein Problem mit dem Anschließen des Filters an den Pool erledigt. Das Absperrventil von Intex hat auch einen Anschluss von 38mm. Poolschlauch ( geriffelt, und nach jedem Meter eine Stelle zum trennen ) hat Hornbach als Meterware. Der sieht genau so aus wie der von Intex, nur das er blau ist. Ich glaube mein Anschlußproblem hat sich gerade erledigt.

Herzliche Grüße
Peter
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo peter,

für einen kleinen aufstellpool reichen die 5m³/ h schon noch, aber ein vernünftiges bodenabsaugen gehts nicht.

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Peter,
der von Dir beschriebene blaue, geriffelte Schlauch ist eher ein Schwimm-Saugschlauch für Einsatz mit manuellen Bodensaugern, also kein Druckschlauch. Das Problem liegt nicht in den Anschlüssen, sondern im Druck, und der ist bei 9m³ auf 38 mm eigentlich zu hoch für diesen Schlauch! (kann aber mit Glück ein paar Tage / Wochen gut gehen, aber das ist ja gerade das Tückische!).

Gruß Ulli K.
petert16
Beiträge: 61
Registriert: 09.01.2006, 00:26

Re: Welcher Schlauch

Beitrag von petert16 »

Habe ich das richtig verstanden, 38mm währen in Ordnung, nur mit einem Schlauch der mehr Druck aus hält. Oder soll ich das ganze System auf einen größeren Durchmesser umstellen? An der Pumpe sind die Anschlüsse 1 1/4 Zoll Innengewinde. Ich könnte auch die
Ventile am Pool durch 2 Zoll Winkelstücke ersetzen und dann auf einen Schlauch reduzieren. Dann hab ich aber kein Ventil mehr direkt am Pool ( man kann natürlich Ventile in die Pumpe schrauben). Ein Ventil in das 2 Zoll Winkelstück zu schrauben halte ich für fragwürdig. Winkelstück + Ventil wiegen erheblich mehr als das Orginal Ventil. Ob das gut für die Folie ist, ist fragwürdig.

Grüße
Peter
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ peter,

lass es so wie es ist .... auch ein 32 mm schlauch reicht für 5 m³/h.

mir feundlichen grüßen
Axel
tommi
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2006, 13:28
Wohnort: 21220 Seevetal

Beitrag von tommi »

Hallo,

meine Schläuche für die Verbindungen und Saugen müsen erneuert werden. Geguckt habe ich bei ibä, nur kenne ich mich mit den Qualitätsunterschieden nicht aus, ist es ratsamer für den Sauger einen aus einem Stück oder lieber einen der aus Teilen zusammengesetzt ist.
Wer hat die besten Schläuche? :wink:

Gruß
Thomas
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo tommi,

der zusammensteckbare ist teurer .....
der als meterware ( 1,2 m / 1,5 m ) ist dafür ausreichend.

mit freundlichen grüßen
Axel
tommi
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2006, 13:28
Wohnort: 21220 Seevetal

Beitrag von tommi »

Moin Axel,

zum Saugen benötige ich 9m, gibt es die nicht in einem Stück?
Ist es denn egal wo man kauft, ist die Qualität immer gleich (schlecht)?

Gruß
Thomas
Antworten