Chlorung mit Natriumhypochlorid

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
jockel
Beiträge: 1
Registriert: 11.05.2006, 17:02

Chlorung mit Natriumhypochlorid

Beitrag von jockel »

Hallo,
Ich habe mir ein kleines Schwimmbecken bauen lassen mit ca. 80m³ Wasserinhalt.
Mein Problem: Wie hoch dosiere ich Natriumhypochlorid in diesem Schwimmbecken? Die verfügbare Natriumhypochloridlösung enhält 150 g/l frei verfügbares Aktivchlor.
Da Natriumhypochlorid alkalisch wirkt, wie groß ist dieser Einfluß und ist er überhaupt relevant?
Faktisch möchte ich wissen, wieviel ml oder l der o.g. Lösung demWasser zugegeben werden müssen.Und muß ich auch noch den ph Wert senken da die Chlorbleichlauge ja schon einen hohen ph Wert hat?
Danke
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Jockel,

woher hast Du das denn gekauft? Stehen denn da keine Dosierungsempfehlungen auf dem Etikett? Komisch!

Also ich habe noch keine 15%ige Chlorbleichlauge gesehen. Der Chlorgehalt v. Chlorbleichlauge baut sich sehr schnell ab, insbesondere bei Wärme und direktem Sonnenlicht. Meist hat frisch gekaufte Ware nur noch einen Gehalt von 10 - 13 % !

Also wenn Du z. B. 1 mg/l (= 1ppm) Chlor dosieren willst:

1 ppm
= 1 mg/kg oder Liter Wasser
= 1 gr/m³ Wasser
= 80 gr auf 80 m³ Wasser.

Bei einem, sagen wir mal 12 %igem Produkt also:

80/0,12 = 666 gr auf 80 m³ Wasser

Gruß Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ulli,

das ganze etwas anders dargestellt ..... bei 12 % ....

heißt also 1 gr. chlor / m³ wasser ist dann etwa 9 gr. bleichlauge / m³ wasser.
das sind dann auf 80 m³ = 720 ml chlorbleichlauge.
die 53 ml. sind rundungsreste.....

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo,

wenn man das in ml ausdrücken will, muß man noch die Dichte berücksichtigen (ca. 1,22)

666 gr = ca. 546 ml !

Gruß Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hast du auch den schattenfaktor mit einbezogen ?

egal ich trink son zeug nich...

Axel
Antworten