quick-heizung für quick-up-pool

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

jugendinfos
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2006, 11:57
Wohnort: Nähe Braunschweig
Kontaktdaten:

quick-heizung für quick-up-pool

Beitrag von jugendinfos »

hallo allerseits,
ich bin hier über google reingestolpert, weil ich auf der suche nach einer heizung für einen quick-up-pool bin.

folgender sachverhalt:
ich bin beruflich in der kinder- und jugendarbeit tätig und zur zeit richte ich mit einigen jugendlichen einen transportablen wasserspielplatz ein. alle möglichen wasserspielgeräte (wasserrutschen, spritzen, wasserbomben etc.) befinden sich in einem anhänger und werden von zeit zu zeit für einen nachmittag aufgebaut um ein nettes freizeitangebot für kinder zu schaffen.

nun soll zu diesem wasserspielmobil (es trägt den einfachen namen "aquayabadoo") auch ein quick-up-pool gehören. diese teile eben, die etwa 4500 liter wasser fassen und schnell auf- und wieder abgebaut sind.
damit der aufbau wirklich schnell geht, wird das ding aus einem hydranten befüllt (800 liter pro minute).
der nachteil dabei: das wasser ist dann fies kalt (ich schätze, so 8° - 10° C).
damit die kleinen bömmsel beim reinhüpfen nicht schockgefroren werden, würde ich das wasser gerne aufheizen, wenigstens auf so 16° - 18°C.

Das ganze sollte aber möglichst innerhalb einer stunde oder noch schneller passieren.
gedacht ist an einen aufbaubeginn um 14:00 uhr und einen betriebfertigen wasserspielplatz um 15:00 uhr.

eine unlösbare aufgabe? ein stromanschluss ist vorhanden.
gibt es eine (in der anschaffung) preiswerte möglichkeit, das wasser schnell zu erwärmen?

die suchfunktion habe ich bemüht, aber nichts erbauliches gefunden.

es grüßt
ein fragender jugendinfos
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo,

Um 4,5 m³ um 8 Grad zu erwärmen, brauchst Du ca. 42 kWh. Um das in 1 Stunde zu schaffen, und das mobil, kommt eigentlich nur eine Wärmepumpe in Frage. Eine entsprechend dimensionierte Anlage kostet allerdings so ca. 10.000 Euro und Du brauchst einen Drehstromsanschluß für ca. 10 kWh.

Gruß Ulli K.
jugendinfos
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2006, 11:57
Wohnort: Nähe Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von jugendinfos »

.... und kriege das ganze zudem unmöglich mit in den anhänger, gell?

hmm. was wäre denn wohl so das maximal-möglichste?

wenn ich mal unterstelle, dass die zur verfügung stehende steckdose mit 16 A abgesichert ist, dann liesse sich da also was mit max. 3600 W leistung betreiben. ergo: 11 stunden, um auf die von dir errechnete arbeit (42 KWh) zu kommen.

welche temperaturerhöhung wäre denn bei den vorhandenen bedingungen möglich? eine nennenswerte?

es grüßt
ein minimaler jugendinfos
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

.... doch, easy auf den Hänger.

Wenn Du eine halb so große Anlage nimmst, brauchst Du die doppelte Zeit usw......
jugendinfos
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2006, 11:57
Wohnort: Nähe Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von jugendinfos »

erstmal danke für deine schnellen antworten.

um auf ein -meinen finanziellen mitteln entsprechendes- maß zu kommen, müsste ich den von dir genannten preis (10.000 €) etwa durch 33 teilen (300 €) :oops:

ich hatte also eher an eine lösung gedacht, die aus den geldern zu bezahlen ist, die gewöhnlich für jugendsozialarbeit zur verfügung gestellt wird.

es grüßt
ein finanzschwacher jugendinfos
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo jugendinfos,

1. Strom: denk mal an einen bis zwei Durchlauferhitzer ca. 20 kW Neupreis a 200€ , bzw. entsprechende Schwimmbadheizungen.
Wird aber an den Anschlussleistungen scheitern.

2. Gas oder Öl.
http://forum.aquapool.de/ftopic651.html
Brauchst halt nur zwei Standheizungen.
Oder denk mal an einen Dampfstahler, der Druckteil kann ja ggf. auch defekt sein.

Ich könnte mir auch ein Edelstahlrohr (Durchmesser 20 cm) vorstellen, das in das Pool gelegt werden kann. Mit Füßen, dass es nicht den Boden berührt, beide Enden des Rohres schauen aus dem Wasser. Jetzt eine Gasflasche mit einem großen Brenner. Mit dem Brenner die Flamme durch das Rohr blasen. Sicherheitstechnische Aspekte müssten näher angedacht werden.

IR-Gasheizstrahler Stück ca. 30€ dicht über dem Wasser anordnen.
Letzteres gefällt mir jetzt am besten.

MfG
uwe
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Na ja,

einen Durchlauferhitzer mit 20 kWh Leistung und Neupreis 300 € möcht ich gerne mal sehen! Wo soll es denn so was geben? Für 300 € bekommt man normalerweise gerade mal ein Gerät für 3 kWh.

Die danach folgenden Ratschläge sind entweder zu aufwändig von der Installation her (das Wasser soll ja in 1 Std warm sein) oder Gefährlich (IR-Strahler) (Verletzungsfgefahr und: da schmilzt dann der Pool)

Nein, manche Träume bleiben Träume......

Gruß Ulli K.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Ulli,

aus Träumen werden Ideen, aus Ideen Lösungen, aus Lösungen Produkte,
aus Produkten Markterfolge.

Markterfolge machen Millionäre.

Wer keine Ideen entwickelt nach dem Motto, wird ja eh nichts, bringt es nie zum Millionär.

http://www.heisswasser.de/

Standard 315€ 21 kW

Ach übrigens, Eisenbahnfahren macht wahnsinnig, stand schon mal in der Zeitung.


MfG
uwe
jugendinfos
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2006, 11:57
Wohnort: Nähe Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von jugendinfos »

hi uwe, erstmal vielen dank für deine antwort. mir gefällt die idee mit den durchlauferhitzern am besten. werde ich mal weiter dran lang denken.

ansonsten:
Uwe Kreitmayr hat geschrieben:aus Träumen werden Ideen, aus Ideen Lösungen, aus Lösungen Produkte,
aus Produkten Markterfolge.
diese einstellung gefällt miir sehr gut. mehr menschen in unserem land mit dieser denkweise würden die service- und innovationswüste deutschland sicher etwas weiter nach vorne bringen.
Uwe Kreitmayr hat geschrieben:Ach übrigens, Eisenbahnfahren macht wahnsinnig, stand schon mal in der Zeitung.
im jahr 1906 galt es noch als wissenschaftlicher standard, das ein mensch eine fortbewegungsgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h nicht überleben kann. :lol:

es grüßt
ein querdenkender jugendinfos
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo,

diese Durchlauferhitzer sind nicht für den mobilen Einsatz für "Wander-Becken"gedacht, der Rohrdurchmesser ist sehr klein, das Gerät ist nicht für Poolwasser geeignet (Rost!).

Du solltest bei allem erfreulichen Enthuisasmus immer auch Deine Verantwortlichkeit bei all Deinen Aktionen beachten, im Falle eines Unfalls durch nicht-konforme Installationen wirst Du haftbar gemacht!!!

Also aus Verantwortlichkeit den Kleinen gegenüber und auch zu Deiner eigenen Sicherheit: lieber etwas langsamer und sicherer als nur so mal eben was unbedacht tun!

Gruß Ulli K.
Uwe Kreitmayr
Beiträge: 915
Registriert: 16.03.2005, 11:53
Wohnort: Iserlohn

Beitrag von Uwe Kreitmayr »

Hallo Ulli,
der Durchlauferhitzer wird nicht mit Poolwasser betrieben, sondern mit Trinkwasser. (Pool soll ja nur einen Nachmittag im Einsatz sein)

Mit einer Leitung, abgehend vom Hydranten wird das Pool befüllt 800l/h.
Mit einer zweiten wird der Duchlauferhitzer versorgt. Der Durchlauferhitzer ist an einem Gestell befestigt, (Standsicherheit), in der Verrohrung ist ein Druckminderer und auch noch ein Filter.
Der elektrische Anschluss erfolgt mit den notwendigen Kabeln (flexibel).

Ich gehe davon aus, dass die Elektrizitätsversorgung z.B. mit einem z.B.Baustromkasten erfolgt also z.B. ein FI vorhanden ist.

Einem Durchlauferhitzer ist nicht bei der Geburt bereits in die Wiege gelegt, dass er sein Leben an einer Badezimmerwand verbringen muss.

Wie meinst du denn, dass Schausteller bei ihrem Wandergewerbe ausgerüstet sind. Das Lagerfeuer ist bei denen auch schon seit hundert Jahren abgeschafft.

Ich glaube, dass sich Jugendinfos mehr über Vorschläge freut die im u.U. weiterhelfen, als über Beiträge was alles nicht geht.

MfG
uwe
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Uwe,

Vorgabe ist 4,5 m3 in 1 Stunde. Die von Dir genannten Durchlauferhitzer-Typen haben deutlich weniger Leistung.

Baustromkästen stehen wirklich nicht überall rum, geschweige denn FI-Ausrüstung.

Die Wagen von Schaustellern etc. sind ja wie kleine Häuser, also feste Installationen.

Aber wie auch immer, es ist immer schön, wenn junge Leute neue Ideen entwickeln, ich bin aber nicht der Überzeugung, dass man sie aufs Glatteis führen sollte....

Zuerst gut nachdenken, Für und Wider abwägen, und dann das Machbare couargiert anfassen, ist m. E. die beste Vorgehensweise und vermeidet so manches Miß-Engagement und Schlimmeres.

Macht was Ihr wollt, sagt nicht, Ihr wußtet es nicht, und werdet glücklich damit!

Auf ein frohes Gelingen!
Ulli K.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo zusammen,

so geht das alles nicht !
technisch vielleicht abder die tücke liegt im detail .....
und dieses detail heißt in dem fall "öffendliches schwimmbad ".
willst du dir da alles notwendige ans bein binden ?
sprich mal mit deinem gesundheitsamt darüber.

mit freundlichen grüßen
Axel
jugendinfos
Beiträge: 6
Registriert: 16.05.2006, 11:57
Wohnort: Nähe Braunschweig
Kontaktdaten:

Beitrag von jugendinfos »

so, gestern lief der erste termin von "aquayabadoo" mit großem erfolg.
für alle, die es interessiert, hier mal der bericht aus der heutigen tagespresse:
http://www.newsclick.de/drucken.jsp/art ... enuid/2160

habe die wassertemperatur nicht gemessen, die kiddies haben auch ordentlich gequitscht beim reinhopsen, war aber offenbar aushaltbar.

ansonsten hatte ich schon dieses teil hier bei ebay im auge gehabt: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... %3AIT&rd=1 wäre das was gewesen?

es grüßt
ein wasserspielender jugendinfos
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

ansonsten hatte ich schon dieses teil hier bei ebay im auge gehabt: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... %3AIT&rd=1 wäre das was gewesen?
das wäre genau das richtige. Mobil und ohne Stromanschluss. Passt außerdem ins Budget. Also zuschlagen.

Viel Erfolg,
Andreas
Antworten