Welcher Chlor Wert ist richtig ?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Hexchen

Welcher Chlor Wert ist richtig ?

Beitrag von Hexchen »

Hallo,
wir haben einen Pool mit 3,60 Durchmesser und 0,90 tiefe.
Wie hoch muß der Chlorwert sein ?
Jeder sagt es uns anders.
Eine Freundin meint, er muß bei 0,3 - 0,6 liegen und ein Bekannter meint,
das er bei 1,0 liegen muß.
Da ich dieses Jahr das erste mal mit Chlor desinfiziere, bin ich jetzt verunsichert.
Sicher könnt ihr es mir sagen.
Danke schon mal !
Hexchen
newkama
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2004, 23:35

Beitrag von newkama »

Hallo Hexchen, ich habe den gleichen Pool. Das freie Chlor sollte zw.0,5 und
1 mg/l liegen. Das erreiche ich bei mir einfach mit einer halben 200gr-Multitablette. Etwa alle 3 Tage nachmessen und ev. 1-2 schnell lösliche
Tabletten zugeben (Bei warmen Wetter ev. auch mehr und häufiger messen).
Wichtig!- Der PH-Wert muß auch stimmen. Zu Beginn auch an Algizid denken, dann kann nicht mehr viel schief gehen, eine gute Filteranlage vorausgesetzt - die normalerweise beiliegenden Kleinfilteranlagen mit Minipumpe(12V) bewirken nicht viel.
Also Chlor - 0,5-1mg/l und PH- 7-7,4 steht aber auch auf den Messmitteln.

Gruß newkama
Hexchen

Beitrag von Hexchen »

Hallo und danke für die Antwort !
Wir haben seit Samstag eine ganze Tablette 200 gr im Pool und der Chlorwert ist noch bei 0.
Wie lange dauert es, bis das Wasser Chlor enthält ?
Hexchen
newkama
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2004, 23:35

Beitrag von newkama »

Sicherlich hast du festgestellt, daß sich die Tablette nur ganz langsam auflöst.
Normalerweise nimmt man erst schnell auflösende (kleine) Tabletten und stellt damit den richtigen Wert ein . Die benötigte Menge müßte auf der Packung stehen, nimm die für 10qm ( bei dir sind ca. 8,5qm 'drin). Erst dann
nimmt man die 200gr-Tabs zur Erhaltung.

Gruß newkama
Hexchen

Beitrag von Hexchen »

Normalerweise nimmt man erst schnell auflösende (kleine) Tabletten und stellt damit den richtigen Wert ein . Die benötigte Menge müßte auf der Packung stehen, nimm die für 10qm ( bei dir sind ca. 8,5qm 'drin). Erst dann
nimmt man die 200gr-Tabs zur Erhaltung.
Das wußte ich nicht.
Kann ich das jetzt immer noch machen ?
Ich meine die große Tablette rauß und schnelllösliche rein ?
newkama
Beiträge: 25
Registriert: 16.06.2004, 23:35

Beitrag von newkama »

Ja, kannst du. Versuch mal 2 Tabs a 20mg schnell löslich und meß nochmal nach einer halben Stunde, Pumpe dabei laufen lassen. Später ev. 1-2 Tabs
'nachfüttern'.

Gruß newkama
Gast

Beitrag von Gast »

O.K. mache ich, vielen Dank für Deine Hilfe !!!
Hexchen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ihr beiden,

ihr erreicht einen relativ hohen chlorwert an den sich die algen gewöhnen werden.
die vorgehensweise mit tabs ( schnell oder langsamlösend ) wäre gut für die urlaubszeit, aber sonst würde ich chlorgranulat benutzen.
und dieses einmal wöchendlich hinzugeben. damit erreicht ihr eine zeit mit relativ hohem chlorwert der wassers und eiine zeit mit wenig chlor im wasser. das chlor zerfällt ja u.a. durch uv- licht ( sonneneinstrahlung ) .
und diese schwanungen unterstützen die wirksamkeit des chlores.

es gibt aber auch die methode algen zu töten, indem sie verhungern....und nicht vergiftet werden. wie gesagt an das gift können sie sich gewöhnen, ich glaube aber an keine nahrung nicht.
siehe dazu auch meine hp .../ wasserpflege

mit freundlichen grüßen
Axel
Hexchen

Beitrag von Hexchen »

Hallo noch mal,
ich habe das jetzt mit Chlorgranulat gemacht und jetzt ist der Wert über 3,0.
Und jetzt ?????
Hexchen
Amateur

Beitrag von Amateur »

Nicht so schlimm. Einfach ein paar Tage warten. Der Chlorgehalt geht sehr schnell zurück.

Gruß,
Amateur
Hexchen

Beitrag von Hexchen »

Danke Amateur !
Wann kann ich die 200 gr Tablette wieder rein tun ?
Ab welchem Wert meine ich.
Hexchen
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

... wenn der Chlorgehalt auf etwa 0,8 mg/l abgesunken ist. Chlorgehalt danach regelmäßig alle 1-2 Tage kontrollieren um ein Gefühl dafür zu bekommen wieviel Chlor verbraucht wird. Die Einstellung des Chlorgehalts mit den großen Langzeittabletten ist recht schwierig. Oft ist eine Tabellte zu wenig und zwei zu viel. Mit kleinen Tabletten oder Granulat geht das wesentlich einfacher. Zugegebene Mengen zählen oder abwiegen und zusammen mit dem gemessenen Chlorgehalt (und Datum) aufschreiben. Nach einiger Zeit weiß man dann wieviel Chlor pro Tag verbraucht wird und man muß nicht mehr so oft messen.

Gruß,
Amateur
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

ich hätt da mal ne farge.....

warum soll in einem nichtöffendlichen schwimmbecken eine gewisse menge chlor im wasser vorhanden sein? egal ob 0,3 oder 3,0 ....
chlor ist zum desinfizieren ( abtöten von bakterien ) gut. aber das wasser ist doch nicht ständig mit bakterien verseucht..... normalerweise haben alle familienmitglieder den gleichen bakteriencoktail auf dem körper und somit auch im schwimmbeckenwasser ( ich gehe vom normlalfall aus ). stoßchlorung nach einer poolparty oder einem kindergeburtstag ( da bestimmt auch vorher ) ist klar.

chlor zur algenverhütung ist relativ geeignet ( im spätsommer weniger wie im frühjahr ) da sich die algen bedauerlicher weise an das chlor gewöhnen. kunden ( haben bei mir schon mal was gekauft ... also ) von mir in südafrika haben eine badesaison von 10 monaten und algenprobleme ohne ende trotz massivem chloreinsatz ( und damit verbundene " körperliche beschwerden ") .

ich habe kein schwimmbecken ( der schuster mit den schlechten leisten ) aber löse das algenproblem auf eine andere art bei meinen kunden. ich meine nicht brom, sauerstoff, ozon o.ä. wobei ozon vielleicht noch die beste (?) möglichkeit ist.

unser forumler "amateur" ist kein wirklicher amateur sondern profi und hat bestimmt ne argumentation dazu.

mit freundlichen grüßen
Axel
...... der auch noch was lernen möchte..... aber auch sein wissen gerne weitergibt....
Hexchen

Beitrag von Hexchen »

Ich hätte da noch mal eine Frage :
Kann man bei diesem Chlorgehalt von 3,0 eigentlich ins Wasser ????
Hexchen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo hexchen,

hab´s noch nicht ausprobiert ist aber möglich !!! auf eigene gefahr !!! :roll:

ich würde es nicht machen, .... obwohl ich kenne da jemanden, der hat ein aussenschwimmbecken und wenn ich da am rand stehe mit meinen 178 cm körperhöhe, dann stehe ich voll im chlor drin. wie gesagt ich stehe am rand und nicht im schwimmbecken. nach eigenen angaben gehen sie ins schwimmbecken planschen kurz durch, raus und sofort unter die dusche, weil es juckt. na gut....ich würde da nicht reingehen!
der chlorwert kann auch weit über 3,0 gewesen sein !

probiers nicht !

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten