Braun/grüne schmierige Stellen

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Braun/grüne schmierige Stellen

Beitrag von schuma1982 »

Ich habe braun/grüne schmierige stellen an der Leiter und am Clor Dosierer haften.

Schätze mal das das Algen sind.

Was soll ich jetzt machen, bevor es mehr wird?

Welches Algenmittel oder Pumpe länger laufen lassen?

Für was ist eigentlich das Flockmittel gut??

Danke
Markus
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo markus,

dürftige infos ....

machst du überhaupt chemie ins wasser ?
wenn ja welche ?
vielleicht ist ja deine chlorbombe leer ....

mit freundlichen grüßen
Axel
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von schuma1982 »

Ich habe

* Kupfersulfat Pentahydrat 40g
* Ammoniumsulfat 80g
* Langzeitclortablette mit Dosierschwimmer (voll aufgedreht)

drinnen.

Das mit dem Kupfersulfat + Ammoniumsulfat haben mir viele geraten und keiner hat Probleme damit. Aber wahrscheinlich ist einfach meine Pumpe zu schwach. Kartuschenfilter mit 3 m³/h (Läuft 11 Std. täglich)

Hab heute noch Poolmaster Algenschutz reingegeben.

Hoffe es wird besser.

Das Pool kann ich bei der Hitze mom auch nicht abdecken, sonst bekomm ich noch 50 Grad. Hab jetzt schon ohne Abdeckung 29 Grad :oops:

Hoffe es waren genug Infos. Und du kannst mir weiterhelfen!

Danke
Markus
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo markus,

du solltest dich für irgend ein wasserpflegesystem entscheiden und nicht 20 verschiedene systeme kombinieren.

die 3 m³/h bei 11 h reicht für 16 m³ wasser ( theoretisch ).
aber der durchsatz ist echt mickrig, wenn man noch etwas reibungsverludte ansetzt.

mit freundlichen grüßen
Axel
schuma1982
Beiträge: 65
Registriert: 17.05.2006, 06:22
Wohnort: Pasching (Österreich)
Kontaktdaten:

Beitrag von schuma1982 »

Wie lange würdest du mir raten die Pumpe laufen zu lassen?

Nächstes Jahr wirds sicher eine Sandfilteranlage werden.

Danke
Markus
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

@ schuma,

wer lesen kann ist klar im vorteil.

Axel
Antworten