MEHR ALS TRÜBES WASSER

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
hoples
Beiträge: 5
Registriert: 22.06.2006, 08:43

MEHR ALS TRÜBES WASSER

Beitrag von hoples »

mist ich glaube ich habe mein wasser versaut..

also ich habe einen intex pool 3,66x90 mit der einfachen filter pumpe..habe vor 8 wochen das erste mal wasser eingelassen..trotz brunnen wasser war es ganz klar..nach drei wochen grün..ich also wasser rausgelassen..
neu befüllt..nach 3 wochen wieder grün..trotz ph von 7,2 und aktiv sauerstoff..
also habe ich am dienstag abend mir chlor granulat und algenfrei gekauft..

naja nur leider war ich zu blond zum lesen..und habe eine stoßchlorung für ein 10m³ becken gemacht..auch das algen mittel.. :oops:

jetzt ist mein wasser nicht mehr grün..aber milchig..sieht von weitem schön blau aus..was soll ich jetzt machen..wieder das ganze becken ablassen :cry:

es richt auch noch nach chlor..der ph wert liegt immer noch bei 7,2 der sauerstoff wert leider bei 10..chlor messgerät habe ich noch nicht.
habe ich jetzt einen gifteintopf eingerührt :x ..da kann doch keiner reingehen..habe zwar die filterpumpe den ganzen tag an..aber es bringt nichts :?

liebe grüße ramona
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo hoples,

hast du alle was du hast drin ?
du solltest duich für ein system entscheiden ....

umkippen kann das wasser öfter als dir lieb ist. dagegen hilft nur konsequente kontinuierliche wasserpflege ......

wasser ablassen und neu befüllen ist das schnellste und wohl auch preiswerteste.

Axel
hoples
Beiträge: 5
Registriert: 22.06.2006, 08:43

Beitrag von hoples »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo hoples,

hast du alle was du hast drin ?
du solltest duich für ein system entscheiden ....

umkippen kann das wasser öfter als dir lieb ist. dagegen hilft nur konsequente kontinuierliche wasserpflege ......

wasser ablassen und neu befüllen ist das schnellste und wohl auch preiswerteste.

Axel
ich habe algenmittel und chlor drin..kein aktivsauerstoff..den hatte ich vorher..aber da wurde das becken grün..ich ärger mich..denn ich kann nicht alle 3 wochen neues wasser in den pool lassen..der hat 1. drei tage gedauert bis er warm wurde..2. kostet das strom weil die pumpe für den brunnen muss 6 stunden laufen..3. mein sohn hat so einige alergien und von daher wollte ich wenig chemie im pool..der sollte nur zum probieren sein...im nächsten jahr wollten wir uns ein 8 m becken kaufen..

aber ich denke wir lassen das..wenn ich das wasser bei einem 3,66x90 schon nicht hinbekomme..dann wird das bei so einem riesen teil nie was..und für das geld was ich an chemie brauche..kann ich auch täglich an den see fahren.. :twisted:

so ein mist ich habe mir das einfacher vorgestellt. ich denke ich werd den mist einpacken und lieber unter die dusche zum abkühlen gehen und das teil fliegt auf den müll..es ist immer noch milchig..sieht aus als ob da lauter kleine schwebeteilchen drin sind..und meine filterpumpe kann ich vergessen..naja..danke für die antwort.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo hoples,

also die wasserpflege ist ein komplexes ding .... hast du hier bestimmt schon gelesen.

alergisch ... auf was - chlor ?

also dann doch eher eine UV-C anlage für den späteren pool.
aber jetzt .... ph stimmt ? chlor ist drin ... ?
filteranlage kartuschen ? quarzsand ? bei quarzsand flockkissen in den skimmer ..... und filtern ( bei beiden filtern ).
regelmäßig wasserwerte kontrollieren und darauf reagieren .....

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: nicht gleich den pool ins korn werfen.
hoples
Beiträge: 5
Registriert: 22.06.2006, 08:43

Beitrag von hoples »

Axel Zdiarstek hat geschrieben:hallo hoples,

also die wasserpflege ist ein komplexes ding .... hast du hier bestimmt schon gelesen.

alergisch ... auf was - chlor ?

also dann doch eher eine UV-C anlage für den späteren pool.
aber jetzt .... ph stimmt ? chlor ist drin ... ?
filteranlage kartuschen ? quarzsand ? bei quarzsand flockkissen in den skimmer ..... und filtern ( bei beiden filtern ).
regelmäßig wasserwerte kontrollieren und darauf reagieren .....

mit freundlichen grüßen
Axel

PS: nicht gleich den pool ins korn werfen.
lach..nicht ins korn..in die tonne werfe ich das ding bald :twisted:
ja ph ist in ordnung..chlor ist drin..filteranlage..so eine kartuschen anlage..ich muss 3x am tag den filter reinigen..
nee der ist nicht auf chlor alergisch..sondern auf pollen und sowas ;-)

ich habe immer angst davor chlor zu benutzen..für mich ist das immer chemie..und ich habe angst zuviel rein zumachen..wie es ja jetzt passiert ist.. :oops:
ich weiss auch nicht warum das so milchig ist..ob das am chlor liegt oder an dem algenstop..und ob es besser ist wenn ich kein algenmittel..oder kein chlor rein mache..
liebe grüße ramona

Bild
scotty
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2006, 10:57

Beitrag von scotty »

Hallo hoples,

ich denke es ist einfacher einen "großen" Pool mit einer vernünftigen Sandfilteranlage am laufen zu halten als diese kleinen OBI-Pools.

Ich habe einen 5.5o Pool mit ca. 26.000 litern, dort lege ich dann und wann mal mal einen Multi-Tab (Chlor, Algenmittel und Flockmittel) rein, lasse die Pumpe je nach Witterung 6-9 Stunden am Tag laufen.

Sicherlich ist mir das Wasser auch schonmal umgekippt, dann gibt es eine Stoßchlorung und einen Liter Algizid und nach 24 Stunden ist das Ding gegessen.

Seit ich die Multi-Tabs nutze habe ich so gut wie keine Probleme. Es muß nur halt immer einer im Skimmer liegen.

Die kleinen Kartuschenfilter an den OBI-Pools taugen nichts, damit hat man nur Probleme. Mein Nachbar hat seinen OBI-Pool nach einem Jahr wegeschmissen und ist nun richtig glücklich mit einem richtigem Pool.

Also keine Angst vor einem Großen, es ist einfacher :lol:

Gruss
Scotty
hoples
Beiträge: 5
Registriert: 22.06.2006, 08:43

Beitrag von hoples »

scotty hat geschrieben:Hallo hoples,

ich denke es ist einfacher einen "großen" Pool mit einer vernünftigen Sandfilteranlage am laufen zu halten als diese kleinen OBI-Pools.

Ich habe einen 5.5o Pool mit ca. 26.000 litern, dort lege ich dann und wann mal mal einen Multi-Tab (Chlor, Algenmittel und Flockmittel) rein, lasse die Pumpe je nach Witterung 6-9 Stunden am Tag laufen.

Sicherlich ist mir das Wasser auch schonmal umgekippt, dann gibt es eine Stoßchlorung und einen Liter Algizid und nach 24 Stunden ist das Ding gegessen.

Seit ich die Multi-Tabs nutze habe ich so gut wie keine Probleme. Es muß nur halt immer einer im Skimmer liegen.

Die kleinen Kartuschenfilter an den OBI-Pools taugen nichts, damit hat man nur Probleme. Mein Nachbar hat seinen OBI-Pool nach einem Jahr wegeschmissen und ist nun richtig glücklich mit einem richtigem Pool.

Also keine Angst vor einem Großen, es ist einfacher :lol:

Gruss
Scotty
lach..du meinst bei einem großen stell ich mich nicht ganz so blond an.. :P
du kannst ja hoffnungen haben..aber du hast recht..die pumpe ist echt fürn a.... die filtert kaum was..ich kann zwar jetzt bis zum boden schauen..aber es sind immer noch solche schwebeteile darin :?
ich meine ich wusste schon das ..das wasser nicht ewig klar bleibt..aber ich habe gehofft das dieser aktivsauerstoff was bringt...so kann man sich irren..dazu kam diese hitze und der regen..man kann in diesen dingen wirklich nur 5 tage baden..drei tage braucht es mind. um warm zu werden :x
ich stell mir gerade vor was ich machen würde.. wenn ich so ein riesen pool hätte und der wäre grün..ich würd am beckenrand umfallen vor verzweiflung :shock:
liebe grüße ramona
wbrune
Beiträge: 22
Registriert: 21.09.2005, 20:47

Beitrag von wbrune »

hallo hopples,

das wichtigste ist ein entsprechend dimensionierter filter. ich selbst bin auch letztes jahr mit einem quick pool angefangen.
aber ich hab mir dann nach einer woche einen sandfilter gekauft. wenn man erstmal einen ausreichend grossen filter hat, dann wird das auch was mit dem klaren wasser. es gibt auch grosse kartuschenfilter. sollen sogar noch besser sein als sandfilter.
aber ein sandfilter ab 5m³/h reicht fuer so einen quickup pool. den gibt es fuer ca 250 €.

ich selbst hab seit mai einen obi pool 3,6 * 0,9. dazu ein paar solarabsorber, skimmer usw.
die kinder haben spass ohne ende. gestern hatten wir bei ca 19 grad mit wolken geburtstags pool party. das wasser hatte zum glueck immer noch knapp ueber 30 grad. die wollten gar nicht mehr raus :-)

natuerlich musst du auch mit sandfilter regelmaessig ph und chlor werte pruefen und ggf korrigieren. ansonsten einfach eine zeitschaltuhr an die pumpe und gut. dann hast du immer klares sauberes badewasser.

du schreibst du magst die chemie nicht, aber das chlor ist schon ok.
meine frau mag das an sich auch nicht. ich geh regelmaessig ins freibad um dort meine bahnen zu ziehen. meine frau schimpft dann immer, dass ich danach immer noch nach chlor rieche.
ich hab hier den chlorpegel meist bei knapp 1,0. da bleiben keine chloramine ueber, die den geruch verursachen. wenn ich hier im planschbecken war, beschwert sie sich nie :-)
Mit freundlichem Gruss

Willi
hoples
Beiträge: 5
Registriert: 22.06.2006, 08:43

ja

Beitrag von hoples »

ich denke ich werde wohl um eine andere pumpe nicht drum herum kommen :evil: wenn ich nicht jede woche wasser wechseln will..du hast recht..der chlor geruch ist blöd..den mag ich auch nicht..und für meine haare ist chlor auch gift.. 8)
liebe grüße ramona
wbrune
Beiträge: 22
Registriert: 21.09.2005, 20:47

Beitrag von wbrune »

statt chlor gibt es auch brom. das soll gar keinen geruch entwickeln. allerdings bekommst du das nicht im baumarkt.

oder alternativ eine uv-c (?) lampe. dann kommst du mit weniger chlor oder brom aus.
Mit freundlichem Gruss

Willi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo ramona,

hast du eine kartuschenfilter oder so einen mit 3 schaumstoffscheiben drin ?

Axel
Antworten