Sandfilter für Quick-up-Pool

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
WBauer
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2006, 08:18

Sandfilter für Quick-up-Pool

Beitrag von WBauer »

Hallo.

Hat schon jemand seinen Quickup-Pool mit einem Sandfilter nachgerüstet. Was wäre da für die Grüße 3,66 x 0,92 m empfehlenswert.

Was würde das ungefähr kosten und wo bezieht man sowas an Besten.

Ich danke euch.

W. Bauer
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo W,

den kleinsten den du bekommen kannst ( 300 mm mit 4 m³/h ) oder besser eine anlage vergleichbar sandy 5 ... damit kannst du auch einen bodensauger vernünftig nutzen.

mit freundlichen grüßen
Axel
andreasl
Beiträge: 7
Registriert: 14.06.2006, 13:53

Beitrag von andreasl »

Hallo,

das günstigste was ich gefunden habe ist bei ebay. Suche mal nach "Neuheit Sandfilteranlage Sandfilter incl. Sand" gibt es von 3 Anbietern.
Ich habe mir jetzt für meinen Pool (3,60x0,90 ca. 8m³ befüllt) geholt. Mal sehen ob der was bringt.

Nachtrag: also Preis ist günstig, funktionieren tut er auch, aber man muß je nach Verschmutzung alle 2-3 Tage gegenspülen. Insbesondere, wenn man mit einem Bodensauger gearbeitet hat sollte man danach direkt zurückspülen.
Auf alle Fälle bring er aber mehr, als die Kartuschen (mit dem Papier wie Kaffeefilter).

So long Andreas
WBauer
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2006, 08:18

Beitrag von WBauer »

Hallo Andreas,

ich danke dir für deine Antwort.

149 Euro erscheint mit auch eher angemessen für einen Pool in unserer Größenordnung.

Betreibst du damit auch einen Bodensauger? Hast du den beim gleichen Anbieter gekauft? Funktioniert der auch vernünftig?

Gruß
Winfried
scotty
Beiträge: 27
Registriert: 08.05.2006, 10:57

Beitrag von scotty »

Von den Katuschenfiltern halte ich garnichts. Man muß sie ständig reinigen und auf Dauer komme sie doch relativ teuer.
Auch bei einem kleinerem Pool lohnt sich eine einfache Sandfilteranlage. Natürlich muß immer mal wieder zurückgespült werden, dass ist ganz normal.
Es ist damit auch einfacher das Wasser zu pflegen.
Auf Dauer macht sich so eine Investition bezahlt und man hat mehr Freude am Pool.

Evtl. könnt Ihr sie ja dann bei einem größeren Pool verwenden :wink:
Habe schon einige gesehen die erst klein angefangen haben, unter anderem mein bester Freund. Heute hat er einen eingelassenen 6m Pool und ist glücklich damit ( den OBI-Pool hat er verschenkt)

Gruss
Scotty
WBauer
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2006, 08:18

Beitrag von WBauer »

Was haltet ihr von dieser Sandfilteranlage?
http://cgi.ebay.de/Sandfilter-Sandfilte ... dZViewItem

Gruß
W.Bauer
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

nichts .... weil ist nur spielzeug, der filter ist sehr klein ....

Axel
sportage
Beiträge: 16
Registriert: 09.05.2006, 15:25
Wohnort: zw. Hamburg und Bremen

Beitrag von sportage »

Ich habe mir vor 2 Wochen eine Sandfilteranlage (5m3/h) gegönnt. Im Fahchandel habe ich 279.- bezahlt, ist zwar wesentlich teurer als das Becken, aber die Investition lohnte sich. Ewig das Ausspülen des Kartuschenfilters nervt auf Dauer schon, und die Wasserqualität war nicht so berauschend, erst recht nicht nach den Sonnentagen, bei denen die Kinder (2 eigene plus Nachbarschaft)im Wasser getobt hatten.
Einen Bodensauger klann man problemlos an die Ansagdüse im Becken anschließen. Ich brauchte nur 2 Adapter um von 32mm auf 38mm umzurüsten.
Jetzt ist das Wasser glasklar.
Und ev. werden wir uns in Zukunft einen "richtigen" Pool zulegen, der mit dem Filter auch noch betrieben werden kann. So gesehen war es eine Anschaffung für die Zukunft.

Gruß
sportage
In mir schlummert ein Genie, nur leider wird der Kerl nie wach.
WBauer
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2006, 08:18

Beitrag von WBauer »

Hallo nochmal.

Welche von den zweien Sandfilteranlagen ist empfehlenswerter?

Die http://cgi.ebay.de/Deutscher-Sandfilter ... dZViewItem

oder die http://cgi.ebay.de/Sandfilteranlage-ECO ... dZViewItem

Die billigere hat ein 6-Wege-Ventil. Die teuerere hat ein 4-Wege-Ventil. Was ist der Unterschied und was empfehlt ihr?

Danke.
W. Bauer
andreasl
Beiträge: 7
Registriert: 14.06.2006, 13:53

Beitrag von andreasl »

Hallo,

also auch der kleinste Sandfilter ab ca. 149.- Euro funktioniert. Immerhin ist dieser komplett, also auch schon die Sollmenge Sand dabei, was bei anderen oft dazu gekauft werden muß. Natürlich kann man für den Preis keinen Luxusfilter erwarten, zum Rückspülen muß man den Schlauch ummontieren und nicht nur einen Hahn umlegen. Auch wird man öfter Rückspülen müßen als bei den großen Filtern. Aber das muß jeder selbst abwägen (wie auch beim Auto, Luxuslimusine oder Kleinwagen).

Einen Bodenstaubsauger hatte ich schon, und jetzt kann ich ihn auch funktionierend nutzen. Ich schließe ihn mit geflutetem Schlauch an den Einlass der Pumpe an und habe in kürzester Zeit den Boden sauber.

Da mein Pool nicht mehr so intensiv genutzt wird, da wir keine kleinen Kinder mehr haben, ist die Dimensionierung für mich ausreichend.

So long Andreas
WBauer
Beiträge: 9
Registriert: 22.06.2006, 08:18

Beitrag von WBauer »

Hallo Andreas,

ich danke dir für die ausführliche Antwort.

Wo hast du denn deinen 149-Euro-Sandfilter gekauft?

Hat der dann nur ein 4-Wege-Ventil.

Gruß
Winfried
andreasl
Beiträge: 7
Registriert: 14.06.2006, 13:53

Beitrag von andreasl »

Hallo Winfried,

ich habe den Filter bei ebay gekauft. Da ich ja keine Reklame für einen bestimmten Anbieter machen will, also hier 3 Links des Sandfiilters: http://cgi.ebay.de/SANDFILTER-Sandfilte ... dZViewItem
und:
http://cgi.ebay.de/Sandfilter-2-m-h-Pum ... dZViewItem
und:
http://cgi.ebay.de/Neuheit-Sandfilteran ... dZViewItem

und ich weiß nicht was Du mit 4 Wege Ventil meinst. Es ist der Druckbehälter mit Sand und unten eine Pumpe. Die Schläuche werden nach Funktion umgesteckt. Der Filter steht direkt am Pool und fällt optisch passend nicht zu klobig auf. Mein nach dem Winter trüb gewordenes Wasser habe ich damit wieder klar bekommen. Meinen Ansprüchen reicht er vollkommen aus.

Deine Links sind auch interessant, bei dem einen habe ich aber meine Zwiefel bei der Pumpe, weil 200 Watt und 6m³ Umwälzung unwahrscheinlich scheinen.

So long Andreas
Antworten