Wassertestgerät

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
rob.amerkamp
Beiträge: 3
Registriert: 02.07.2006, 21:46

Wassertestgerät

Beitrag von rob.amerkamp »

Zunächst mal ein "Hallo" an alle!

Ich habe mich hier mal registrieren lassen, weil ich seit einigen Tagen einen Pool (Intex 3,05x0,76) besitze und ich mir denke, Hilfe kann nicht schaden... :-)

Zu diesem Pool mit Kartuschenfilteranlage über`m Beckenrand habe ich mir die Multitabs mit Dosierschwimmer gekauft. Bekannte sagten mir, daß dies meistens genügen würde.

Als Wassertester habe ich mir im Baumarkt das Wassertestgerät Oxygen der Marke Summer fun von Wulfing+Hauck gekauft.

Der Tester hat einmal die Möglichkeit den ph-Wert festzustellen - einmal in Verbindung mit dem Gehalt an Oxy-Schock und einmal in Verbindung mit dem Gehalt an Oxy-Line, je nachdem welche Kapseln man neben den ph-Kapseln einfüllt...

Nun die Frage an euch: Was ist Oxy-Schock / Oxy-Line?
Wohl irgendwas mit Sauerstoffgehalt, aber im Internet habe ich gegooglet ohne Ende... nix gefunden...

Vielleicht hat sich ja schonmal einer schlau gemacht...?

Zur Wasserqualität: Der Pool hat einen ph-Wert von 7,6 - liegt im Rahmen, oder?
Das Wasser ist ganz leicht trüb - Filter läuft gerade... und als nächstes werde ich mir wohl einen Bodensauger kaufen... - jemand ne Idee?? e-bay Komplettpaket 49,-€?

Viele Grüße und Deutschland wird Weltmeister!!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo rob,

ph 7,6 ist zu hoch ...7,2 als mittelwert ist ok.

zu deinem oxi dings da bums da.... da sollte irgendwo was geschrieben stehen.
aber oxi ( sauerstoff ) messtabletten sind füt chlor sowieso vor den A ....
weil geht nicht.

dafür brauchst du dpd 1 tabletten und einen anderen tester.

mit freundlichen grüßen
Axel
rob.amerkamp
Beiträge: 3
Registriert: 02.07.2006, 21:46

Fachmarkt

Beitrag von rob.amerkamp »

Vielen Dank für die Antwort!

Ich war dann heute morgen auch mal im Fachmarkt für Poole. Das der mich nicht ausgelacht hat war alles. Dann kam aber doch noch eine vernünftige Beratung zustande...

Pumpe mit Sandstrahlfilter - das wäre genau das richtige... für 299,- plus, plus, plus....

Aber einen Wassertester habe ich mitgenommen - der Berater hat mich dann auch auf einige Dinge hingewiesen, die nützlich sind.

Den ph-Wert habe ich jetzt optimiert - Wasser ist etwas trüb, vermutlich durch Schmutz auf dem Boden, der immer wieder hochgewirbelt wird. Bodenreiniger würde bei meiner "kleinen" Pumpe nix taugen - stimmt das?
Welche Art von Bodenreinigung kann ich denn sinnvoll durchführen?
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3855
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo rob,

für einen bodenreiniger brauchst du mindestens 6 m³/h pumpenleistung.
ich empfehle einen "borstenbutterfly" ( gibts auch unter anderen namen ).

hast du flockmittel ins wasser gegeben ?
besser sind flockkissen in den skimmer .... ( außer kartuschenfilter ).

na ja du könntest dafür sorgen, ads das wasser ständig aufgewirbelt wird und die pumpe ständig laüft ... den filter oft reinigen und dann sollte der schmutz auch langsam raus gehen.

mit freundlichen grüeßn
Axel
Antworten