Teststreifen zeigt keinen Chlorgehalt an

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Reisemaus
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2006, 09:26

Teststreifen zeigt keinen Chlorgehalt an

Beitrag von Reisemaus »

Hallo!
Ich bin interessierte Leserin in diesem Forum und habe micht nun endlich auch angemeldet. Folgendes Problem haben wir mit unserem Intex Pool:

Er steht seit 3 Wochen (3,99x91cm), wurde mit Leitungswasser befüllt und wir nehmen zur Wasserpflege Chlor, PH-Senker und Algizid (die Produkte von Crystal). Wir haben diese Minichlortabletten. Von denen muss man umgerechnet auf unsere Wassermenge pro Woche 3 Stück in den Pool geben, damit der Chlorgehalt o. k. ist. Bevor wir die Tabs reingegeben haben, haben wir, weil es auf der Packung so stand, mit Chlorgranulat erst einmal eine Grundchlorung durchgeführt. Dann wurden 3 Tabs zugegeben, der Chlorwert war o. k. Eine Woche später haben wir gemessen, kein Chlor mehr vorhanden, obwohl sich die Tabs noch gar nicht vollständig aufgelöst hatten. Wir haben dann neue Tabs reingegeben, aber der Chlorwert bleibt irgendwie unten. Das Wasser ist prima, sauber, kein Schmuddel, keine Algen, und das bei täglichem Gebrauch. Nach Chlor riecht es auch. Auf der Chlorgranulatdose steht, man soll bei Gebrauch von Minitabs auch jede Woche 100g Granulat ins Wasser geben. Ist das wirklich nötig? Auf der Tabsdose steht es nämlich nicht, und für uns stellt sich dann die Frage, warum überhaupt Tabs, wenn die den Chlorwert nicht halten können.

Ich hoffe, es kann jemand weiterhelfen. Hierfür schon mal vielen Dank.

Reisemaus
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo maus,

diese teststreifen sind ja eigendlich auch nur eine anregung zum raten ....
außerdem muss der chlorgehalt nicht konstant hoch sein ( über die woche ).

das mit der dosierungsanleitung ist wiedermal fast typisch ... viel verkaufen.

schieße dich auf das granulat ein und vergiss den rest.

mit freundlichen grüßen
Axel
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Reisemaus,

Dein Problem ist nicht, dass die Tabletten schlecht wären, sondern dass sie sich bei Dir derzeit nicht schnell genug auflösen. Wenn sie sich nicht, wie vorgesehen, innerhalb einer Woche auflösen, kann ja auch nicht ausreichend Chlor im Wasser sein!
Die beste Auflösung wird im Skimmer erreicht. Solltest Du keinen haben, ggf. die Tabs in den Filter legen. Sollte auch das nicht gehen, den Dosierschwimmer ggf. an der Einlaufdüse festbinden, sodass ein ausreichender Wasseraustausch stattfinden kann. Hierbei darauf achten, dass die Ritzen unten am Dosierschwimmer geöffnet sind.

Dei Vorgehensweise kontinuierliche Desinfektion + wöchentliche Stoßbehandlung ist internationaler Standard und absolut empfehlenswert, wenn das Wasser auf Dauer nicht nur klar, sondern auch gesund bleiben soll.

Teststreifen sind nur zu Grobbestimmungen zu gebrauchen, außerdem sind sie nur relativ kurz haltbar, schau mal auf das Haltbarkeitsdatum auf der Verpackung.

Besser sind die traditionellen "Pooltester" mit den Reagenztabletten DPD 1 + Phenol Rot.

Viel Erfolg, Ulli K.
clinchen
Beiträge: 8
Registriert: 04.05.2007, 13:30
Wohnort: Berlin

Chlortabl.&Flocki zusammen in den Skimmer?

Beitrag von clinchen »

Da stellt sich mir eine erneute Frage: is das richtig wenn ich flockungsmittel und chlortabletten zusammen in den Skimmer gebe? Und wozu brauch ich dann eigentlich den Schwimmer? Und der Skimmer is doch das Ding, dass das Wasser ansaugt oder? :oops:

LG. Caro
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

RICHTIG!!!!!!! :lol:

Skimmer ist das "Ding" wo der Ansaugschlauch unten dransitzt.
Wenn du dort deine Chlortabs reinschmeisst, dann brauchst du keinen Dosierer mehr.
Ob du nun das Flockmittel und die Chlortabletten in den Skimmer packst, oder das eine direkt rein und das andere in den Skimmer sit doch egal, denn zusammengemischt wird es ja eh. Durch den Skimmer wird es natürlich besser verteilt.

Mfg
Micha
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

@ Ulli!

Wollte mir eingentlich auch diese Teststreifen zulegen, die man nur kurz ins Wasser halten muss. Gibts mittlerweile sogar mit Algizidanzeige :)
Sind die "relativ" ungenau??
Das mit den Tabletten ist mir nicht ganz geheuer. Ich hab das Gefühl, dass die sich gar nicht komplett auflösen bei uns. Es schwimmen jedenfalls größere Tablettenstückchen immernoch im Tester rum, die sich selbst nach 5 min noch nicht aufgelöst haben. Haben die Tabletten auch ein MHD?? Bei uns steht jedenfalls keins drauf.
Bin ja im Moment schon am sparen für nen Photometer, nur glaube ich, dass wird es zum Ende der Saison was, bis dahin muss ich wohl noch anders messen.

Mfg
Micha
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Micha,

jawohl, die Testreifen geben vieleicht eine Idee, mehr aber nicht (schau alleine mal die sehr grobe Skalierung!). Außerdem sind sie meist nur 1 - 2 Jahre haltbar!

Reagenztabletten:
Da gibt es durchaus Qualitätsunterschiede!
1. von Hersteller zu Hersteller und
2. vom Typ her: schnell lösliche für Pooltester und langsam lösliche für Photometer.
Von welchem Hersteller sind denn Deine und steht da irgendwo vielleicht "Photometer" drauf? Die müssen mit einem Stößel zerstampft werden!

Gruß Ulli K.
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

Mhh
Ich muss sagen, die ersten Tabletten, die dabei waren haben wir schon aufgebraucht. Habe dann "Billigzeug" beim Auktionshaus bestellt :(
anscheinend liegt hier das Problem (Ich ahne es zumindest) :evil:
Ich messe nur DPD1 mit meinem Gerät, und da sollten alle Tabletten (DPD1) doch kompatibel sein oder?!? Photometer steht auf meinen nicht drauf.
Sollte man lieber Tabletten und Gerät von einem Hersteller kaufen??
Diese Messvariante wirkt sowiso so "billig", da dachte ist ist es egal, ob ich mir das Gerät für 15 Euro oder das für 8 Euro kaufe, und bei den Tabletten dachte ich dasselbe.
Haste nen Tipp fü ein "gutes" Gerät bzw. wenn ich mein Gerät weiter nutzen kann einen Tipp für "gute" Tabletten.

Hab das hier gerade gefunden, was hälst du denn davon?
http://www.aquapool.de/produkte/schwimm ... ester.html

Mfg
Micha
skytrucker
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2007, 18:48
Wohnort: nähe Saarbrücken

Beitrag von skytrucker »

Hallo zusammen, habe meine Chlortabs immer im schwimmer, weil ich mir nicht sicher bin, das die tabs im Skimmer Sinn machen, ich brauche doch das Chlor im Becken und nicht direkt im Filter( sandfilter). Oder liege ich damit etwa flasch

Gruß
Skytrucker
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Micha,

von diesen "bubbles" zum Testen halte ich nicht viel, sie geben aber sicher auch einen Anhalt....

Die Tabletten sind eigentlich eine bewährte und sehr genaue Wasseranalyse-Methode. Theoretisch sollten alle Tabletten gleich gut sein, aber sie sind es defintiv nicht....
Welche Tabletten benutzt Du denn jetzt? In der Durchdrückfolie oder in der Folie zum seitlichen aufreißen? Steht da vielleicht ein Hersteller-Name drauf?
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Sky,

die allgemeine Empfehlung lautet: Chlortablette in den Skimmer!
Sonst entwickelt sich Dein Filter früher oder später zur Viren- und Bakterien-Brutkammer und -Schleuder, insbesondere, wenn er im Sommer täglich ein paar Stunden still steht und dabei von der Sone aufgeheizt wird!

Nur für Billigst-Becken, die über keinen Skimmer verfügen, machen Chlorbojen ggf. einen Sinn!

Gruß Ulli K.
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

Also ich benutze im Moment so etwas hier:
http://cgi.ebay.de/Wassertester-fuer-Ch ... dZViewItem

Auf den Tabletten, die ich nachbestellt habe steht nichts, außer DPD1 und Phenol Red, damit man die auseinanderhalten kann. Die PH Analyse geht auch einigermaßen ganz gut, aber die DPD Tabletten sind irgendwie komisch. Die sind schon so "brökelig" beim "rausdrücken" aus der Packung. Und ganz auflösen tun die sich nicht.
Das Gerät hatte ich damals im Baumarkt gekauft, die Tabletten günstig über Ebay.

Das hier meine ich übrigens mit den Teststäbchen (nicht das wir aneinander vorbeireden)
http://cgi.ebay.de/50-Teststreifen-Fast ... dZViewItem

Das Verfahren von dem hier auf der Aquapool-Seite zu sehen ist kenne ich so gar nicht, und habe ich auch noch nicht gesehen.Ich will auch gar nicht unbedingt umsteigen, da ich ja auf ein Photometer hinarbeite :D
Ich brauche im Moment nur einen guten Dealer :lol:
bei dem ich gute Tabletten beziehen kann. Auf meinen steht wie gesagt gar nix drauf, außer die Bezeichnung.

Mfg
Micha
melpool hilfe
Beiträge: 1195
Registriert: 30.09.2005, 21:39
Wohnort: 31559 Hohnhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von melpool hilfe »

Hallo Micha,

die Tabletten auf dem Foto sollten in Ordnung sein, nur handelt es sich dabei nicht um "Durchdrückpackungen", sondern man soll die Folie seitlich so aufreißen, dass jeweils 1 Tablette entnommen werden kann. So bleibt die auch 1 Stück. Man sollte die Tablette übrigens nicht mit der Hand anfassen, sondern am Besten direkt aus der Folie in den mit dem Probewasser befüllten Pooltester fallen lassen, dann sind auch die Meßwerte in Ordnung!

Solltst Du die Tabletten im Umschlag (wegen ebay-Hinweis) zugeschickt bekommen haben, sind sie allerdings höchst wahrscheinlich durch diesen Transport schon teilweise "pulverisiert" = unbrauchbar!
Also am Besten beim Schwimmbad-Fachhandel um die Ecke kaufen oder aber, wenn es der sein soll: beim Versand nur komplette Schachteln per (natürlich teurerem) Paketversand bestellen!!!

Die Teststäbchen, insbesondere die aus China, sind deutlich ungenauer und die Ablesewerte deutlich gröber als die Tabletten-Tests!

Gruß Ulli K.
kukaburra
Beiträge: 78
Registriert: 30.07.2006, 20:11

Beitrag von kukaburra »

Hallo Ulli!

Vielen Dank für deine Hinweise.
Also die Tabletten sind wahrlich in einem Umschlag gekommen, von daher kann ich die wohl wegschmeissen.
Das mit dem Aufreisen, und nicht anfassen mache ich bereits so, also daran kann es nicht liegen, dass die so brökelig sind.
Ich bin sowieso dabei, alles nach und nach über unseren Poolfachhändler um die Ecke zu beziehen (sehr freundlich, und super Preise, Stichwort: RABATT!!!).
Kann zumindest mit Ebaypreisen mithalten, da kein Versand anliegt und eine super Beratung bisher. Von daher werde ich dort nun meine Tablettchen beziehen, oder ich frag mal hinterm Bahnhof, ob ich da "reines" DPD1 bekommen :lol: :lol: :lol:

Danke nochmals
Micha
skytrucker
Beiträge: 13
Registriert: 29.04.2007, 18:48
Wohnort: nähe Saarbrücken

Beitrag von skytrucker »

Hallo Ulli,
Frage: wenn ich im Pool Chlore, habe ich bei mir 18 m³ gechlort. Mache ich das ganze im Skimmer brauche ich ca 3 std. um 18 m³ zu chloren! Oder anders gefragt : wenn ich eine Gegenspülung mache um meinen Filter zu reinigen Pumpe ich doch auch das Chlor aus dem Filter!

Skytrucker :roll:
Antworten