Wasserverlust

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
turmfee
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2006, 20:30

Wasserverlust

Beitrag von turmfee »

Hallo,
ich habe seit 3 Tagen jeden Tag schon extremen Wasserverlust (jeden Tag mit dem Gartenschlauch etwa 0,5 Stunden nachfüllen). Mein Rundbecken von 5,60 mtr. und 1,20 hoch hat anscheinen irgendwo ein Leck. Wie find ich das. Hab ich bei der Reinigung (mit Schrubber auf dem Boden) irgendwo ein Leck erzeugt ??? Wie findet man so eine Schwachstelle ???

Vielen Dank frü Eure Hilfe :oops:
Liebe Grüsse aus Edingen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fee,

wie dick ist die folie ? 0,22 mm ? 0,44 mm ? oder 0,6 mm ?
die frage erübrigt sich fast ... keinesfalls 0,6 mm.
dann schau mal im bereich des bodens im übergang zur stahlwand.
da sind 1, wahrscheinlicher sehr viel löcher.

kannst du alles vergessen, eine neue folie ist die einzige rettung.

dann nimm eine 0,6 mm folie, die hält einiges aus.

mit freundlichen grüßen
Axel
turmfee
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2006, 20:30

hey axel

Beitrag von turmfee »

Hallo Axel,
machst Du Witze,
heisst das alles Wasser wieder raus und komplett mit neuer Folie auslegen. Nachdem ich mich jetzt tagelgang rumgequält habe, dass ich das Wasser fit bekommen habe.
Ich hab ja hier wohl richtiges Anfängerglück.
Was kommt wohl als nächstes. Bestimmt ein kleines Beben und der ganze *zensiert* fällt um.
Na dann viel Spass. :twisted: :twisted: :twisted:

Danke
Liebe Grüsse
Liebe Grüsse aus Edingen
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fee,

dann liege ich richtig mit meiner einschätzung der dünnen folie ? papierdick .....

dann läuft dir das wasser sowieso raus ....

mit freundlichen grüßen
Axel
turmfee
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2006, 20:30

Papierfolie

Beitrag von turmfee »

Hey Axel,
Du has anscheinend immer recht. Wenn von Dir eine Antwort kommt, dann zittern mir schon die Knie.
Ich hab anscheinend die dünne Folie in meinem Geschenkpaket erhalten, und das schon uralt. Hat es einen Sinn die Schweissnähte mit Unterwasserklebesets abzudichten und die Komplettfolie erst im nächsten Frühjahr abzudichten ???

Besten Dank für Deine Unterstützung.
Ansonsten könntest Du mir sagen ob ich eine gescheite Folie über Dich beziehen kann.
Liebe Grüsse
Liebe Grüsse aus Edingen
tommi
Beiträge: 5
Registriert: 03.07.2006, 13:28
Wohnort: 21220 Seevetal

Beitrag von tommi »

Hast Du schon getestet, wo das Waser verloren geht? :wink:
Mache Abends den Skimmer und Einlaufdüsen dicht, wenn nächsten Morgen Wasser fehlt, ist es die Folie. Sonst ist es die Verrohrung.

Gruß
Thomas
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo fee,

da ist nichts abzudichten. diese dünnen folien kannst du nicht kleben ...
und die löcher nicht nähen - sorry stopfen ( löcher werden gestopft nicht genäht ).
das einzig wahre ist ein tausch gegen eine 0,6 mm folie.

mit feundlichen grüßen
Axel
turmfee
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2006, 20:30

doch einigermassen dicht

Beitrag von turmfee »

Hallo Ihr Lieben,
ich habe am Wochenende eine Schnorchelaktion gestartet und 20 Löcher abgedichtet, die ich mir mit dem Schrubber bei der Reinigung zugezogen habe.
Das Unterwasserklebeset ist echt genial.
Hoffentlich habe ich jetzt den grössten Teil abgedeckt, damit mir die Neuanschaffung einer Folie bis zum nächsten Frühjahr erspart bleibt.
:D :lol: :idea:
Liebe Grüsse aus Edingen
Antworten