alten pool sanieren,aber wie?

Beckenkörper, Bauweise, Abdichtung (Folie Polyester etc.), Fliesen, Beton-Sanierung, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
chapi
Beiträge: 2
Registriert: 19.07.2004, 19:46

alten pool sanieren,aber wie?

Beitrag von chapi »

hallo!
wir haben in unserem Garten einen Pool übernommen, ca.3,5 m x 7 m groß. Da er jahrelang nicht benutzt wurde, ist er etwas marode: Ein paar Risse im Putz, die Farbe bröckelt und jedes Jahr wird es etwas schlimmer. Für einen Teich ist er zu tief, für einen Kartoffelacker bräuchten wir zu viel Erde, also würden wir ihn doch gerne sanieren, wissen aber nicht wie. Außer einem Abflussrohr und einem Überlaufrohr ist technisch nichts vorhanden. Ich freue mich über Tipps und Hinweise, wo und wie ich mich dazu schlau machen kann. Danke!
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo chapi,

es kommt darauf an was ihr im endeffekt dazu stehen haben wollt.
es geht GFK, oder folienauskleidung oder chlor-kautschukfarbr, oder ein epoxydharz, oder auchfliesen......
als technische ausrüstung sollte skimmer, einlaufdüsen, filteranlage die mindestanforderung sein.

damit ihr euch etwas informieren könnt .....meine HP .../ tip´s zum bauen
und auch die anderen seiten....

vielspass beim lesen und entscheiden
Axel
nico
Beiträge: 11
Registriert: 21.06.2004, 17:44
Wohnort: Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von nico »

Folie oder GFK wird wohl die beste Lösung sein, wenn der Pool im Boden eingelassen ist. Die Familie meiner Exfreundin hatten jedes Frühjahr Probleme mit abgeblätterter Farbe an den Wänden, da Feuchtigkeit durch die Wände ins Becken eingedrungen ist und die Farbe abgedrückt hat.
Was meinst du Axel? Also wir haben Folie, allerdings hat diese in den letzten 10 Jahren an der Wasseroberkante etwas Farbe verlohren. Ansonsten ist sie noch geschmeidig und immer noch dicht... Hier gilt es vorallem keinen falschen Geiz walten zu lassen. Vorallem wenn der Pool in nähe des Hauses steht. Wenn euch da Wasser in den Keller läuft... naja, brauch ich wohl nicht weiter zu erläutern?! ;)

@Axel: Wie ist eigentlich der Preis von nem GFK Becken im Vergleich zu Folie? Werden da fertige Einsätze verwendet oder GFK-Platten "verschweißt"?
Grüße!

nico
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo nico,

wenn folie richtig verarbeitet wird ( desinfizieren, vlies kleben, folie schweißen ) dann bist du irgendwo bei ca. 70 €/m². gfk so ca. um 100 €7m².
gfk kalkulation ist auf vorortbeschichtung ausgelegt.
ich kenne schwimmbecken die aus platten bestehen und zusammengesetzt werden. halte davon im vergleich zu einer vorortbeschichtung nichts. das die oberfläche ebener ist ist nicht wirklich ein vorteil der plattenbauweise. diese können nicht "verschweißt" werden, da gfk ein douroplast ist. pvc-folie ist ein thermoplast und lässt sich somit schweißen.
wie hier im forum schon erwähntbleichen folieund gfk im laufe der zeit etwas aus. pvc-folie leidet durch übermäßigen einsatz gerade von chlortabs besonders ( pvc = polyvenylchlorid ) . auch wenn folie schon einige jahre alt ist ist eine reperatur problematisch, wegen dieser chlorzehrung und den somit unterschiedlichen eigenschaften.
gfk ist da nicht so empfindlich. probleme sind nur die harzqualität und die verwendete glasmatte. wenn beides nicht stimmt gibts osmose ( siehe meine HP ... / osmose ).
zum thema wasser in den keller laufen .... es gibtdairgendwo eine bauvorschrift, das a l l e keller in einer wasserundurchlässigen wanne zu stehen habenoder so auszubilden sind - abeinem bestimmten baujahr. das hat ökologische gründe.

mit freundlichen grüßen
Axel
chapi
Beiträge: 2
Registriert: 19.07.2004, 19:46

Pool sanieren

Beitrag von chapi »

Hallo Ihr!

Danke für eure Tipps, das klingt so oder so aber recht aufwendig und teuer. Kann man den Pool nicht einfacher mit irgendeiner Dichtmasse von innen abdichten?

Liebe Grüße

Chapi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo chapi,

sorry, wenn ich das lese krempeln sich da bei mir die zehennägel hoch.....entweder du möchtest was vernünftiges, wo du auch viele jahre freude dran hast, oder du kippst das schwimmbecken mit beton voll und streichst es blau an. :twisted:
auch wenn du da ?was? draufschmierst musst du den untergrund ordentlich vorbereiten ( wenn es halten soll ). ich könnte dir was empfehlen ( vorschlagen ) aber um die vorarbeit kommst du nicht drum rum....alles in allem auch ca. abb 50 €/m² .

mit freundlichen grüßen
Axel
Amateur
Beiträge: 333
Registriert: 02.07.2004, 10:14

Beitrag von Amateur »

hallo chapi,

wieviel darf die Sanierung denn pro qm kosten und wie sieht es mit deinen Heimwerkerfähigkeiten aus?

Gruß,
Amateur
Antworten