Wo bleibt das Chlor ?

Wasserprobleme, Wasserchemie, Wasserpflegemittel, Desinfektion mit Chlor oder Brom, alternative Desinfektion z.B. mit Sauerstoffpräparaten etc.

Moderator: Amateur

Antworten
Buebchen_339
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2006, 11:06

Wo bleibt das Chlor ?

Beitrag von Buebchen_339 »

Hallo,
zunächst mal ein dickes Lob zu diesem Forum. Jede Menge Infos und Hilfestellungen, ich denk hier bin ich richtig :)

So, hier mein Problem...

- Ich habe einen Quick-Up Pool mit einem Durchmesser von 2,44 m und einer Höhe von 0,66 m. Dies müsste (wenn ich mich nich verrechnet habe) eine Wasserfüllmenge von 3,08 m³ ergeben. Zur Stoßchlorung habe ich Natriumhypochlorid, also Chlorbleiche mit 12 % eingesetzt. Hier im Forum hatte ich etwas über eine Dosierung von 1 gr/m³ gelesen. Hätte für mich eine Menge von 25 ml bedeutet. Dosiert habe ich aber 40 ml. Trotz eintägiger Wartezeit lag mein pH-Wert bei 6,8 und der Chlorgehalt bei 0,2 (DPD Tester). Also habe ich die gleiche Menge Chlorbleiche erneut zugegeben --> keine Effekt. Daraufhin habe ich nochmal Chlorbleiche zugegeben was jetzt in Summe 200 ml entspricht (über 4 Tage). Müsste der pH-Wert nicht mal langsam steigen und der Chlorgehalt sich ebenfalls nach oben bewegen ? :?:

-Zur Befüllung habe ich Brunnenwasser genommen. Obwohl lt. Überprüfung eigentlich deutlich mehr Mangan und Eisen wie im Trinkwasser vorhanden ist, sehe ich nicht die Spur von Ausfällungen. :?

- Auch sonst ist das Wasser noch nicht trübe, grün oder ähnliches. Abends wird der Pool mit einer Plane abgedeckt. Eine einfache Filterpumpe (Kartusche) läuft auch und wälzt das Wasser 2 x am Tag komplett um. Man nimmt am Pool selbst einen leicht chlorigen Geruch war.

- Als Dauerpflege möchte ich 20 gr. Kombi-Tabs (Desinfektion, Algenverhinderung, Fällungsmittel) verwenden.

So, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Möchte meinen Pool bei diesem Wetter auch nutzen. Da ich aber nicht weiß, ob ich irgendeinen Fehler gemacht habe halte ich mich noch zurück.
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3850
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo buebchen,

alle fragen schon selber beantwortet ....

aber warum willst du einen gleichmäßig hohen chlorgehalt des wassers ?
ein schwankender chlorspiegel hat auch vortele ... algen gewöhnen sich an chlor ...

chlorbleichlauge ist anders zu dosieren wie granulat ... das erste wurde vom brunnenwasser "aufgefressen". der rest ev. von der sonne zerlegt.
oder du hast die falschen DPD tabletten ... ( 1 oder 4 ?)

mit freundlichen grüßen
Axe
Buebchen_339
Beiträge: 2
Registriert: 05.07.2006, 11:06

Beitrag von Buebchen_339 »

Ups, ich glaube da hab ich was durcheinander geworfen...

Ich habe eine Testset für Chlor und den pH-Wert auf Flüssigbasis (je 5 Tropfen in die Proberöhrchen). Sorry :oops:

Aber sollte der Chlorgehalt nicht bei ca. 0,6 und der pH bei 7,2 liegen ?

Muss ich noch mehr von der Lauge zugeben oder soll ich zusätzlich einen pH-Heber beigeben ?
Antworten