Druck am Sandfilter

Beckeneinbauteile wie Düsen, Skimmer, Scheinwerfer, Überlaufrinnentechnik, Verrohrung, Filtertechnik, etc.

Moderatoren: Amateur, Axel Zdiarstek

Antworten
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Druck am Sandfilter

Beitrag von smartwriter »

Hallo,
bei meiner Sandfilteranlage wird der Druck am Manometer zur Zeit immer weniger. Er stand vorher bei ca. 0,6. Jetzt etwa nur noch bei 0,2.
Ich dachte immer der Druck erhöht sich im Laufe der Zeit wenn die Anlage sich zusetzt. Aber trotz Rückspülen bleibt der Druck bei 0,2. Dicht ist alles. (Sichtkontrolle). Was könnte da los sein?
Grüße
Smarti
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo smarti,

also deine pumpe ist aua putt.... mal im ernst, es kann sein, das deine filterpumpe nicht mehr optimal fördert, heißt der spalt zwischen pumpengehäuse unf pumpenrad ist zu groß und die pumpe quirlt nur noch das wasser in sich.
banal wär allerdings, wenn der vorfilter der pumpe verstopft wäre.....
oder eine tote ratte ist in deiner ansaugleitung verklemmt wäre.....dann bekommt die pumpe auch nicht genug wasser zum weiterfördern.....

leckstellen sind sehr unwahrscheinlich, das wasser würde ja schlagartig weniger werden.

mit freundlichen grüßen
Axel
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von smartwriter »

Ein paar leichte Klopfer auf das Manometer haben das Problem gelöst. Es hängt ab und zu ein bisschen. Muss man erst mal drauf kommen. :roll:
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3846
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo smarti,

der handel freut sich und macht wieder ein geschäft mit dir :)
smartwriter
Beiträge: 22
Registriert: 30.04.2004, 12:09
Kontaktdaten:

Beitrag von smartwriter »

Kapier ich nicht. Der handel hat doch gar nix an mir verdient.
Antworten