Intex vs. Stahlwandpool

Fragen zu Technik (Filteranlagen etc.) und Becken-Aufstellung...

Moderator: Amateur

Antworten
hexe
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2006, 15:37

Intex vs. Stahlwandpool

Beitrag von hexe »

Hallo Poolgemeinde. Ich möchte euch um eure Meinung und Erfahrung bitten, die mir bei meiner Entscheidung behilflich sein soll.

Wir haben nun den dritten Sommer einen Intex-Pool 3,66 x 76 cm in Benutzung. Betrieben wird er mit einem Sandfilter und einem Oberflächenskimmer. Da das Teil ja nun nicht besonders groß ist, bzw. eine geringe Wasserhöhe bietet, haben wir vor, uns einen größeren Pool zuzulegen. Maximaler Durchmesser ist 4,60 m, mehr gibt der Garten nicht her. Zu Debatte steht zum einen ein Stahlwand-Rundbecken 4,50 x 1,20 m mit 6mm Stahlwand und 6mm Folie. Zum anderen wäre der größere Intex-Pool mit 4,57 x 1,22 m auf der Liste. Beide Pools müssten frei stehen, der Untergrund ist ebener, gewachsener Boden.

Meine Frage ist nun, welche Version ist die stabilere? Es kommt immer einiges Jungvolk zum Baden, die sich mit Hüpf- und Springeinlagen austoben. Unser jetziger Intex nimmt das nicht krumm. Wie weit hält das ein Stahlwandbecken aus? Wenn man von den geringeren Anschaffungskosten für den Intex absieht, was mir sehr zum Vorteil gereicht, hält mich allerdings der jährliche Auf- und Abbau ab. Von den Wasserkosten für die ständige Neufüllung ganz zu schweigen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit euren diversen Pools. Welche könntet ihr empfehlen.

Für eure Antworten danke ich und grüße

Gabi
Axel Zdiarstek
Beiträge: 3847
Registriert: 16.02.2004, 19:31
Wohnort: D-14612 Falkensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Axel Zdiarstek »

hallo gabi,

unter den umständer hält der stahlwand ... nicht lange. ( außer einbudeln mit bodenplatte und betonhinterfüllung. )
der quick-up macht da wesendlich mehr mit.

mit freundlichen grüßen
Axel
Antworten